„Die gestiegenen Unfallzahlen sind alarmierend“

Nils Epperlein (links) folgt Hartmut Klix als Leiter der DEKRA-Außenstelle Annaberg-Buchholz.
Foto: Rolf Schindler

Annaberg-Buchholz. Bisher war er als amtlich anerkannter Sachverständiger und Prüfingenieur im Gebiet Hohenstein/Chemnitz/Stollberg tätig. Nun, seit 1. Juli 2019, ist Nils Epperlein neuer Leiter der DEKRA-Außenstelle Annaberg-Buchholz, löst damit Hartmut Klix ab, der sich in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedete. Wir hatten Gelegenheit, mit dem neuen DEKRA-Außenstellenleiter in Annaberg-Buchholz über seine Ziele und bestimmte Themen zu sprechen.

Herr Epperlein. Können Sie kurz Ihren Aufgabenbereich beschreiben?
Nils Epperlein: Zunächst einmal bin ich froh, als geborener „Erzgebirger“ wieder hier tätig sein zu dürfen und freue mich auf die vor mir liegenden Aufgaben. Hauptsächlich werde ich mich um die Weiterentwicklung der Außenstelle und Umsetzung geschäftspolitischer Zielsetzungen kümmern. Zudem umfasst mein Aufgabenbereich die Sicherung der Qualität von angebotenen Dienstleistungen sowie Akquisitions-, Vertriebs- und Repräsentationsaufgaben bei Geschäftspartnern und Behörden.

Was wollen Sie beibehalten, was ändern?
Nils Epperlein: Einen loyalen und kollegialen Umgang mit Kollegen und Mitarbeitern aller Bereiche werde ich selbstverständlich beibehalten. Was und ob wir etwas ändern wollen, werden wir dann entscheiden, wenn ich mir einen ausführlichen Überblick über die Situation vor Ort gemacht habe. Bis dahin nehmen wir uns die Zeit, gemeinsam zu arbeiten und unsere Kunden in gewohnter Weise zufrieden zu stellen.

Ihr Vorgänger Hartmut Klix war ja viele Jahre in dieser Funktion tätig. Wie können Sie aus seiner Erfahrung profitieren?
Nils Epperlein: Bei unerwarteten Ereignissen ruhig und gelassen bleiben, ist etwas, was mir Hartmut Klix vermittelt hat. Das werde ich auf jeden Fall als eine Erfahrung in meine künftige Arbeit einfließen lassen.

Bitte sagen Sie uns abschließend Ihre Meinung jeweils kurz in einem Satz zu folgenden Themen:

Automatisiertes Fahren
Ist ein hochkomplexes Thema, dem sich DEKRA intensiv widmet.

Sicherheit von Kindern im Straßenverkehr
Ein enorm wichtiges Thema, welches durch vielfältige Aktionen und Bündnisse weiter aktiv vorangetrieben werden muss. Wir sind auf jeden Fall dabei.

Lkw-Assistenzsysteme
Im Ernstfall können sie Leben retten.

Fahrtauglichkeitstests für Senioren ab einem gewissen Alter
Ein freiwilliger (DEKRA) Check schafft Sicherheit.

Entwicklung der Unfallstatistik im Erzgebirge
Die gestiegenen Zahlen sind alarmierend und sollten alle Verkehrsteilnehmer sensibilisieren, an ihrem Verhalten im Verkehr zu arbeiten.

Gewinnspiele
Facebook
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar