Die Grundschule Affalter gewinnt den SWA-Cup

Die FCE-Profis Pascal Köpke, Calogero Rizzuto und Clemens Fandrich (v.l.)  überreichten den Siegern der Grundschule Affalter die Medaillen. Foto: Birgit Hiemer

Der SWA-Cup geht in diesem Jahr nach Affalter. Am 4. Mai trafen sich die Teams der Grundschulen Aue Zelle, Auerhammer, Zschorlau, Affalter, „Albrecht Dürer“, Heidelsberg, der Erich-Kästner-Schule und der Förderschule Albert Schweitzer zum Kleinfeldfußballturnier der Stadtwerke Aue GmbH.

Das Turnier fand in diesem Jahr wegen der Bauarbeiten im Sparkassen-Erzgebirgsstadion auf dem Kunstrasenplatz des SV Auerhammer statt. Der Verein, bei dem auch Bambinis und F-Jugend Fußball trainieren, freute sich über die jungen Sportler, einige Mitglieder unterstützten die Durchführung des Turniers. Auf dem Gelände herrschte ein fröhliches Gewusel und die Schulmannschaften wurden von ihren Mitschülern lautstark angefeuert. Die Kids gaben alles, um den begehrten Pokal für ihre Schule zu gewinnen.

Die Halbfinale im SWA-Cup

Das erste Halbfinale trugen die Grundschulen Affalter und Zschorlau aus. Die Zschorlauer waren als Titelverteidiger angereist und somit Favorit. Doch sie mussten sich 3:1 geschlagen geben. Richtig spannend verlief das zweite Halbfinale zwischen der GS Aue-Zelle und der Erich-Kästner-Schule. Erst im Elfmeterschießen setzten sich die Fußballer der GS Aue-Zelle durch.

Im Spiel um Platz drei gewann die Erich-Kästner-Schule deutlich mit 5:0 gegen die Gäste aus Zschorlau.

Das finale im SWA-Cup

Die Affalterer Grundschüler wurden im diesen Jahr ihrer Rolle als Mitfavorit gerecht. Bereits vor drei Jahren konnten sie den SWA-Pokal gewinnen, schafften auch in den vorigen Wettbewerben gute Platzierungen. Affalter hat in der Schule keine Fußballmannschaft, doch viele Kids trainieren in verschiedenen Vereinen. Als Team für den SWA-Cup spielten sie kurz zusammen, dann ging es zum Turnier und hier schafften sie es bis ins Finale. Lange führte Affalter im Endspiel mit 2:0, bis kurz vor dem Abpfiff der verdiente Anschlusstreffer für Aue-Zelle fiel. Das Team aus Affalter hatte mit Kurt Sturm auch den besten Torschützen in seinen Reihen. Elfmal traf der junge Kicker. Julian Kraus aus Zschorlau wurde als bester Spieler und Mario Hecker von der GS „Erich Kästner“als bester Torhüter geehrt.

Eine besondere Überraschung

Für die Siegerehrung gabs für die Mädchen und Jungen noch eine besondere Überraschung. Die FCE-Profis Pascal Köpke, Calogero Rizzuto und Clemens Fandrich übernahmen mit Oberbürgermeister Heinrich Kohl und der Auer Stadtwerke-Geschäftsführerin Dr. Barbara Neubert die Siegerehrung. „Wir kommen direkt vom Training, konnten von den Fußballspielen der Kids leider nicht viel sehen. Das SWA-Turnier für Grundschulen ist eine richtig gute Sache für unseren Fußballnachwuchs“, erzählt Pascal Köpke. Deshalb nahmen sich die drei Fußballer auch anschließend viel Zeit, um jede Menge Autogramme zu schreiben.

 

Ausbildungsstellen in Deiner Region