Die neue Trainingshalle wird den Namen „Canada Life Kids-Arena“ tragen

Spatenstich für die neue Trainingshalle des ETC Crimmitschau e.V. Angepackt haben: Angela Geyer (Vizepräsidentin LSB Sachsen), MdL Jan Löffler, Landrat Christoph Scheurer, Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer, Matthias Gerth (erster Vorsitzende ETC Crimmitschau e.V.) und Hauptsponsor und Namensgeber Jürgen Schwarz von Canada Life. Foto: Alice Jagals

Den ersten Bagger-Aushub erledigte Ministerpräsident Michael Kretschmer. Foto: Alice Jagals

Crimmitschau. Der ETC Crimmitschau e.V. braucht dringend mehr Trainingsmöglichkeiten. Heute wurde eine Idee, die den Vorstand seit Sommer 2018 beschäftigt, mit einem ersten Spatenstich in die Praxis umgesetzt.

Die Mitgliederzahlen steigen seit Jahren. Trainierten in der Saison 2012/13 noch knapp 120 Kinder und Jugendliche im Verein, waren es in der vergangenen bereits über 300. Durch den rasanten Anstieg ist auch die Anzahl der Nachwuchsmannschaften von 6 auf 15 gestiegen. Weiterhin ist das 5-Sterne-Programm des Deutschen Eishockey Bundes ein weiterer Aspekt. „In diesem werden durch eine bestimmte Anzahl an Trainingsstunden pro Altersklasse gefordert“, betont Matthias Gerth, erster Vorsitzende des ETC Crimmitschau e.V.. „Bei Kindern und Jugendlichen liegen die besten Trainingszeiten zwischen 15:00 und 20:00 Uhr. Entsprechend sind freie Plätze im großen Eisstadion selbst Mangelware.

Der Plan: Eine überdachte mobile Eisfläche, die mit 600 Quadratmeter etwa ein Drittel so groß ist wie eine normale Eisfläche. Diese soll nur für Trainingseinheiten der jüngsten Altersklassen U7/ U9 und U11 dienen, Umkleideräume inklusive.

Der Name wird enthüllt: Die Halle wird Canada Life Kids-Arena heißen. Foto: Alice Jagals

Die Kosten belaufen sich auf 990.000 Euro. Hiervon werden 50 Prozent der Kosten durch die Sportförderung des Landes Sachsen übernommen. Der Stadtrat der Stadt Crimmitschau hat der Bezuschussung von 245.000 Euro eingewilligt. Jährlich rechnet der Verein mit Betriebskosten in Höhe von rund 60.000 Euro. Hier springt der langjährige Partner, die Firma Canada Life, ein. Der älteste Lebensversicherer Kanadas wird diese Kosten für die nächsten 15 Jahre übernehmen. Aufgrund dessen wird die Halle den Namen „Canada Life Kids-Arena“ tragen.

Läuft alles nach Plan, soll die Eisfläche im Oktober fertig sein.

Ausbildungsstellen in Deiner Region

Facebook