Diese Internetpräsentation soll sich endlich ändern

Diese Seite soll endlich modernisiert werden. Foto: Screenshot Deutsches-Landwirtschaftsmuseum.de

Blankenhain. Seit Jahren tümpeln die Internetauftritte der zwei deutschen Landwirtschaftsmuseen vor sich hin. Dabei haben Hohenheim und Blankenhain so viel zu bieten. Und da Werbung bekanntlich alles ist – zumindest für den ersten Eindruck und Außenstehende – soll auch der virtuelle Anblick eine komplette Frischekur erhalten. “Das heißt, wir wollen ein einheitliches Corporate Design haben und benötigen dadurch Hilfe von außen. Wir alleine können das gar nicht stämmen”, sagte Jürgen Knauss, Leiter des Deutschen Landwirtschaftsmuseums Schloss Blankenhain. Weiterhin sollen Werbebroschüren und eine Wanderausstellung erstellt werden.

Der Wunsch kann nun erfüllt werden, denn zum gestrigen Donnerstagabend erhielten beide Einrichtungen Fördermittel von 400.000 Euro durch den Parlamentarischen Staatssekretär bei der Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Hans-Joachim Fuchtel, überreicht.

Der Zwickauer Bundestagsabgeordnete Carsten Körber hat sich im Haushaltsausschuss gemeinsam mit seinem Kollegen Stefan Kaufmann aus Stuttgart für die Förderung des Landwirtschaftsmuseums eingesetzt. Körber ist froh, dass der von ihm verfasste Antrag im Haushaltsausschuss eine Mehrheit erhalten hat und Blankenhain nun mit dem Bescheid in den Händen weiter planen kann.

Anfang kommenden Jahres soll alles umgesetzt sein. aj

Gewinnspiele
Facebook
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar