Drei tolle Blasmusik – Tage in Bad Schlema

Zu Beginn des Festivals geben alle teilnehmenden Orchester gemeinsam ein Konzert. Foto: Birgit Hiemer

Ab heute und bis 23. September gibt es wieder Blasmusik vom Feinsten in Bad Schlema. Es wird eingeladen zum 21. Europäischen Blasmusikfestival und 27. Internationalen Musikfest.
Am Freitag von 13 bis 0.10 Uhr, samstags von 10 bis 1.00 Uhr und sonntags von 9.30 bis 20 Uhr steigt im Festzelt an der Marktpassage eine riesige Sause auf die sich Blasmusikfreunde schon seit Wochen freuen. Auf zwei Bühnen wird nonstop ein kochklassiges und sehr abwechslungsreiches Programm geboten.

Mit dabei sind in diesem Jahr unter anderem Eastern Australia Brass (Australien), Muziekvereniging Crescendo Sliedrecht (Niederlande), Musikkapelle Steinegg (Italien), Musikverein Harmonie Schlieren (Schweiz), Khmelnitskyi city variety brass band (Ukraine), Moselle Valley Brass Band (Luxemburg), Młodziezowa Orkiestra Deta OSP Kaski (Polen) und Bergmannsblasorchester Kurbad Schlema e.V.
Erster Höhepunkt am Freitag ist natürlich der große Festumzug 15.15 Uhr von der Richard-Friedrich-Straße zum Festzelt. Hier werden alle teilnehmenden Orchester gemeinsam ein Konzert geben. Gänsehautfeeling garantiert. Das Festzelt mit rund 4.000 Sitzplätzen ist barrierefrei und beheizt. Die Schirmherrschaft hat Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer übernommen. Er hat sein Kommen zugesagt und betont: „Das Festival ist eine Einladung zu einer musikalischen Reise um die Welt. Und es ist eine Einladung an die Blasmusikfreunde aus aller Welt, das Erzgebirge und den Freistaat Sachsen kennenzulernen.“ In diesem Sinne herzlich willkommen zum 21. Blasmusikfestival in Bad Schlema! hb

Alle weiteren Informationen und das Programm auf den Bühnen und rundherum finden Sie hier.

Jobs in Deiner Region

Facebook