Drei von vier Polizisten angeklagt

Foto: Pixabay.com

Zwickau. Fast genau vier Jahre nach dem Tot eines jungen Mannes in der Comerzbank Zwickau stehen die Verhandlungstermine für drei der vier vor Ort gewesenen Polizisten, die den Mann an dem Tag überwältigten, fest.

So legt die Staatsanwaltschaft den Polizisten zur Last, den im Vorraum der Comerzbank wütenden Mann nach einem widersetzten Platzverweis durch übermäßige Gewaltanwendung mit Schuld an dessen folgenden Tot (Tot durch Fahrlässigkeit) zu haben. Nach den eingeholten Gutachten litt der sehr muskulöse und äußerst aggressive Geschädigte an einer Herzvergrößerung in Folge von Anabolika-Missbrauch und einer Metamphetaminintoxikation, die mitursächlich an dem Todeseintritt waren.

Im November dieses Jahres soll die erste Hauptverhandlung im Landgericht stattfinden.

Gewinnspiele
Facebook
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar