Dreister Handtaschen-Raub mitten am Tag

Am helllichten Tag: Räuber reißt Frau Handtasche weg

Sehma. Ein dreister Raub mitten am Tag im idyllischen Erzgebirge. Es ist Montag gegen 11 Uhr. Eine Frau (64) läuft auf der Cunersdorfer Straße durch Sehma. Vorbei an gepflegten Vorgärten, spitzgiebligen Häusern, gefegten Wegen.
Sie bemerkt zunächst nicht, wie ihr ein hellhäutiger Mann folgt. Erst als er zupackt, ihr die Handtasche von der Schulter reißt, sie zu Boden bringt, verletzt und in Richtung Cunersdorf rennend flüchtet, wird ihr klar: Sie ist am helllichten Tag im beschaulichen Erzgebirge Opfer eines gemeinen Handtaschenraubes geworden.
Zumindest konnte sie den Kerl beschreiben: Er ist knapp 1,80 Meter groß, zwischen 30 und 35 Jahre alt. Bekleidet war der sportliche Mann mit einem hellgrauen Kapuzenshirt sowie einer hellgrauer Jogginghose. In der Handtasche waren Dokumente und Geld im Wert von mehreren hundert Euro.

Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, die mit der Tat in Zusammenhang stehen könnten, oder die Hinweise zum unbekannten Täter geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Annaberg unter der Rufnummer 03733 88-0 zu melden.

Jobs in Deiner Region

Facebook