Drogen erlaubt, Fahren nicht

In Zwickau stoppten Polizisten einen jungen Autofahrer (19), dem ein Arzt erlaubt hatte, Drogen zu nehmen. Symbollbils: pixabay.com

Führerschein trotz Drogen-Attest weg

Zwickau. Polizisten hielten im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle am Donnerstag (19. Feburar) gegen8.30 Uhr einen Skoda-Fahrer (19) in der Morutzstaße an, machten einen Drogentest.
Der verlief positiv auf Amphetamine und eine geringe Menge Cannabis. Daraufhin legte der 19-Jährige den Polizeibeamten eine ärztliche Bescheinigung vor, die ihm die Einnahme entsprechender Substanzen zu Behandlungszwecken erlaubte. Eine Anzeige erhielt der junge Mann dennoch – weil er nach der Einnahme seiner berauschenden Medikamente kein Fahrzeug mehr führen darf.

Jobs in Deiner Region

Facebook