Dynamo Dresden U12 holt Klinikum Chemnitz Wanderpokal

Chemnitz. Mit einem klar herausgespielten Finalsieg entschieden die U12-Junioren der SG Dynamo Dresden am Sonntagnachmittag das Finale um den Klinikum Chemnitz Wanderpokal gegen die Stadtauswahl der Chemnitzer Partnerstadt Łódź mit 2:1. Zwölf Mannschaften hatten das Turnier ausgespielt. Den dritten Platz holte sich der Nachwuchs des FC Erzgebirge Aue. Unter den zwölf teilnehmenden Mannschaften beendete das Team des heimischen Chemnitzer FC das Turnier mit Platz Sechs.

Rund 300 Zuschauer verfolgten das ganztägige Sportereignis in der Chemnitzer Hartmann-Halle. Eine gute Resonanz für ein U12-Turnier, so die Veranstalter. „Durch die hervorragende Organisation, die vielen anwesenden Eltern und Fans, aber vor allem durch die erfrischende Spielweise der U-12-Mannschaften ist das Turnier um den Wanderpokal des Klinikums Chemnitz längst als fester Termin in der sächsischen Nachwuchsfußballszene etabliert. Ich danke den Organisatoren für ihre hervorragende Arbeit“, so Dirk Balster, Kaufmännischer Geschäftsführer des Klinikums. bit

Die Siegermannschaft der SG Dynamo Dresden. In den hinteren Reihe links Klaus van Suntum als Vertreter des Gastgebers Chemnitzer FC. Foto: Kreißig/Klinikum Chemnitz

Die Siegermannschaft der SG Dynamo Dresden. In den hinteren Reihe links Klaus van Suntum als Vertreter des Gastgebers Chemnitzer FC. Foto: Kreißig/Klinikum Chemnitz

Jobs in Deiner Region

Facebook