EHV Aue: Handball gegen Blutkrebs

Grafik: Sport-Concepte Bad Schlema

Grafik: Sport-Concepte Bad Schlema

EHV Aue spielt gegen Blutkrebs und Minden

Von Sven Günther
Aue. Bei diesem Spiel des EHV Aue geht es um viel mehr als um zwei Punkte in der 2. Handball-Bundesliga! Wenn die Erzgebirger am 13. Mai 19 Uhr den TSV GWD Minden empfängt, könnten die Gäste mit einem Sieg den Aufstieg in Liga 1 perfekt machen. Und die Fans können Lebensretter werden!

Aue gegen Minden? In der laufenden Saison stehen sich die Vereine schon das dritte Mal gegenüber. Zweimal trug der Sieger grüne Trikots! Der Turn- und Sportverein Grün-Weiß Dankersen-Minden gewann im Achtelfinale des DHB-Pokals 28:22 in Aue, entschied das Liga-Heimspiel mit 34:26 für sich.
Beim dritten Aufeinandertreffen richten sich die Mindener wieder auf ein schweres Spiel ein. Coach Frank Carstens „Aue ist sehr heimstark und überzeugt immer durch eine hohe Kampkraft. Außerdem ist deren 5:1-Deckung eine Herausforderung. Besondere Beachtung muss dem Rückraumspieler Arni Thor Sigtryggsson geschenkt werden, der in dieser Saison schon 119 Tore erzielt hat und damit maßgeblich zum Erfolg seiner Mannschaft beigetragen hat.”

Der Erfolg des EHV: Eine mehr als bewundernswerte Leistung. Trotz permanenten Verletzungspechs stehen die Erzgebirger auf Platz 6. Auch gegen Minden fehlen die drei Langzeitverletzten (Musil, Runarsson, Mazur) und Kevin Roch. EHV-Manager Rüdiger Jurke: “Wir brauchen wieder die Fans, die unsere Mannschaft unterstützen, hoffen auf eine volle Halle. Zumal es diesmal um mehr geht, als den Handball!”
Es geht um Menschenleben! Jurke erklärt: “Im Rahmen des Spieles findet eine Aktion mit dem Verein ‘Erzgebirge gegen Blutkrebs’ statt, bei der sich die Zuschauer typisieren lassen können. Jeder der mitmacht, kann so zum Lebensretter werden.” Als Zugabe wird ein Originaltrikot von Eric Meinhardt versteigert.

Gewinnspiele
Facebook
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar