EHV Aue: Kevin Lux schwer verletzt


Kreisläufer und Abwehrspezialist Kevin Lux verletzte sich bei der 34:26 Niederlage in Bahlingen schwer am Knie, fällt bis Saisonende aus. Foto: Birgit Hiemer

Das Kreuzband! EHV Aue bis Saisonende ohne Kevin Lux

Die Uhr im Spiel der Zweitligahandballer des EHV Aue zeigte exakt 04:20 Minuten an, da sank EHV-Abwehrspezialist Kevin Lux nach einem Zweikampf mit Romas Kirveliavicius zu Boden. Der Griff ans Knie ließ Manager Rüdiger Jurke erschaudern…Bitte nicht schon wieder ein schwer verletzter Spieler.

DOCH! Der EHV Aue muss auf einen weiteren wichtigen Akteur verzichten! Die Diagnose bei Kevin Lux: Kreuzbandriss.
Dazu kommen

Nico Schneider – Mittelfußbruch
Ladislaw Brykner – Sehnenverletzung im Fuß
SebastianParaschiv – Kreuzbandriss
Austris Tuminskis – Rücken

Jurke: “Das heißt, Kevin Lux wird in drei Wochen operiert und fällt den Rest der Saison aus. Das ist eine Katastrophe.” Der Kreisläufer war im Sommer vom HC Rostock nach Aue gekommen.

Jetzt kommt es mehr denn ja darauf an, dass uns die Fans unterstützten, wenn am Freitag der HC Elbflorenz 19 Uhr zum Sachsenderby in die Erzgebirgshalle nach Lößnitz kommt. Die Dresdner feierten am Wochenende mit einem 27:26 gegen Rimpar den ersten Saisonsieg. Aue liegt mit neun Punkten auf Rang zwölf der Tabelle.

Rüdiger Jurke: “Uns gehen langsam die Spieler aus und damit wird unser Ziel Klassenerhalt noch schwieriger zu erreichen sein. Aber wie wir Erzgebirger sind, rücken wir noch weiter zusammen und werden alles geben! Wir werden versuchen, noch einen Spieler zu holen. Aber es sind kaum welche auf dem Markt und es ist eine Frage des Geldes.”

Gewinnspiele
Facebook
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar