EHV weiter live im TV

Das TV-Team, das die Spiele für www.sportdeutschland.tv im Internet live überträgt, gilt als eines der besten in Deutschland. Detlef Süß, Katja Lippmann-Wagner, Andre Gerwig, Jörg Meinhardt, ganz rechts Mirko Helm. Vorn: Enrico Alich. Foto: Carsten Wagner

Spiele der 2. HBL weiter live zu sehen

Von Sven Günther
Aue. Sie filmen dort, wo die großen TV-Anstalten nur selten hinsehen, haben die Randsportarten mitten im Herzen und auch den EHV Aue auf dem Schirm.
Auf www.sportdeutschland.tv werden auch in der kommenden Saison 900 Spiele der 2. Handballbundesliga live übertragen. Dazu gibt es Beachvolleyball, Tischtennis, Kanu-Rennsport, Radfahren, Karate und sogar Faustball zu sehen.
„Die 2. HBL ist ein wichtiger Bestandteil unseres Handball Portfolios“, betonte Björn Beinhauer, Geschäftsführer des Betreibers DOSB New Media GmbH auf Handball-world.de. „Unserer großen Handball-Community präsentieren wir neben den Weltmeisterschaften der Frauen und Männer bis 2025, der Handball Bundesliga Frauen sowie der 3. Ligen und Spielen der Junioren, auch weiterhin die Übertragungen der 2. HBL.“
Dabei spielt das Übertragungsteam, das den EHV-Aue im Fokus hat, eine gute Rolle. Neben Jörg Meinhardt kommentiert Katja Lippmann-Wagner die Spiele aus der Erzgebirgshalle.
EHV-Manager Rüdiger Jurke erzählt lächelnd auf deren Podcast „erzengelontour“: „Du hast ja in ganz Handballdeutschland jetzt einen guten Namen, obwohl Du keine Ahnung vom Handball hast. Bei der letzten Ligatagung gab es richtig viel Lob. Wir waren bei der Qualität der TV-Übertragungen ganz weit oben!“

Mittendrin statt nur dabei? Das gibt es jetzt auf www.sportdeutschland.tv im Internet.

Meistgelesene Beiträge
Facebook