Ein Besuch lohnt sich

Der Vereinsvorsitzende Hans Steinhoff gemeinsam mit Vereinsmitglied Barbara Matthes hinter einer historischen Ladentheke nebst dazugehöriger Waage. Foto: Uwe Wolf (Archiv)

Der Vereinsvorsitzende Hans Steinhoff gemeinsam mit Vereinsmitglied Barbara Matthes hinter einer historischen Ladentheke nebst dazugehöriger Waage. Foto: Uwe Wolf (Archiv)

Altmittweida. Wie es früher auf dem Land zu ging, das zeigt die Altmittweidaer Heimatstube, Hauptstraße 71f (Nähe Ritterhof) Am 11. Juni von 13 bis 17 Uhr ist die Heimatstube wieder geöffnet und zeigt ihre historische Sammlung mit Gegenständen aus dem Alltags- und Arbeitsleben der Einwohner von Altmittweida betrachtet werden.

In der Heimatstube kann man erleben, wie es in früheren Zeiten in Altmittweida ausgesehen hat. An Hand der Ausstellungsstücke erfolgt eine Zeitreise in die Vergangenheit. Der Heimatverein will damit lebendiges Geschichts- und Kulturbewusstsein entwickeln und die Wahrnehmung von Altmittweida schärfen.

Der Verein wünscht sich viele Besucher, besonders auch neugierige Kinder mit ihren  Eltern, Großeltern oder Tanten und Onkels aus Nah und Fern! Wer sich darüber hinaus für die Arbeit des Vereins interessiert und sich gern als ehrenamtliche „HeimatforscherInnen“ aktiv beteiligen will, für den sind  alle Vereinsmitglieder die Ansprechpartner. (www.gemeinde-altmittweida.de).

Unter dem Link Vereine sind weitere Informationen zu finden. Kinder bis 14 Jahre haben freien Eintritt. Gern können auch Sonderführungen über den Vereinsvorsitzenden angemeldet werden. (Tel. 03727-91943). uw

Gewinnspiele
Facebook
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar