Ein Dankeschön aus Kinderhand

Der kleine Malte beobachtete den Einsatz, malt die Szene auf ein Blatt Papier und gab es den Feuerwehrleuten als kleines Dankeschöne. Toni Merkel und Tino Schneegaß freuten sich, versprachen, dass das Bild in der Feuerwache einen Ehrenplatz bekommt. Foto: Harry Härtel

Malte malte ein Dankeschön

Chemnitz. Alarm. Blaulicht. Sirenen. Die Feuerwehrleute sind im Dauerstress, müssen Schäden beheben, die das Sturmtief Sabine angerichtet hat.
So sicherten sie am Montag (10. Februar) das Dach eines Hauses an der Ecke Palmstrasse/ Reinhardtstrasse. Ein Teil der Dachhaut hing schon an der Seite herab und wurde beseitigt, weitere 200 Quadratmeter wurden auf dem Dach entfernt. Die Straß wurde voll gesperrt und der Verkehr umgeleitet.
Der kleine Malte beobachtete den Einsatz, malt die Szene auf ein Blatt Papier und gab es den Feuerwehrleuten als kleines Dankeschöne. Toni Merkel und Tino Schneegaß freuten sich, versprachen, dass das Bild in der Feuerwache einen Ehrenplatz bekommt.

Facebook