Einbrecher scheiterten in Zschopau fünf Mal

Am Wochenende versuchten Ganoven in Geschäfte in Zschopau einzusteigen. Sie scheiterten an den guten Sicherheits-Vorkehrungen. Inhaber wünschen sich mehr Polizeipräsenz. Symbolbild: pixabay.com

Zschopau: Türen hielten Einbrechern stand

Zschopau. Einbrecher versuchten am Wochenende in mehrere Geschäfte einzusteigen. Die Tatorte liegen in der Seminarstraße, der Rudolf-Breitscheid-Straße (2) und der Ludwig-Würkert-Straße. Dazu meldet die Polizei einen Einbruchsversuch in ein Wohnhaus in der Straße An den Anlagen. Ein Sprecher: “Die Schäden belaufen sich auf mehrere tausend Euro.”
Wie bei Roberto Siegel, dem Inhaber von Siegel-Textilen an der Ecke Seminarstraße/Rudolf-Breitscheid-Straße. Es sagt: “Bei uns haben die Einbrecher zwischen 6.000 und 8.000 Euro Schaden an zwei Türen angerichtet. Ein Glück, das wir sicherheitstechnisch auf einem guten Stand sind. Ich denke, das gilt auch für andere Geschäfte.”
Passive Sicherheit, die nach den Reparaturen wieder hergestellt wurde. Siegel: “Wir würden uns aber auch wünschen, dass die Polizei öfter auf den Straßen zu sehen ist, auch nachts und am Wochenende Streife läuft. Wenn die Beamten erst aus Marienberg oder Annaberg anrücken müssen, ist es zu spät. Inzwischen haben wir gelernt, dass es wichtig ist, die Augen offen zu halten. Und das machen wir.”

Hier die Fotos vom Tatort:

Eine Antwort auf Einbrecher scheiterten in Zschopau fünf Mal

Gewinnspiele
Facebook
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar