Einladung zum Dorffest und Sommerfasching

Nach dem großen Heimatfest im Jahr 2013 in Weißenborn wurde beschlossen, dass es allerzwei Jahre ein Fest gibt. In diesem Jahr wird vom 14. bis 16. Juni gefeiert, diesmal mit Sommerfasching in Berthelsdorf.
Im Jubiläumsjahr ging zum Fasching wieder richtig zur Sache. Zur ausverkauften Samstagveranstaltung am 9. Februar konnten die Mitglieder des Faschingsklub Berthelsdorf mit einem tollen närrischen Publikum ihre Geschichte unter dem Motto: “Ob Baby, Teenie oder Greis – beim FKB wird’s jeden heiß!“ vom November fortsetzen. Die Funken des FKB setzten mit ihren Tänzen das Pünktchen auf das „i“ und DJ Marco Günz sorgte für die perfekte Musik.
Wieder begann die Story im Park: Die schwangere Mutti Susi hatte Mühe, ihre Kinder – Angie, Horst und Udo im Kinderwagen) in Schach zu halten. Die beiden größeren entdeckten dabei ganz zufällig den kleinen Unterschied der Geschlechter und ein altes Ehepaar hatte Probleme mit seinem Kurzzeitgedächtnis. Was sich als ein absoluter Lacher für das Publikum entpuppte. Teenies und einen Handvoll alter Weiber rockten die „Bühne“ und die Funken verzauberten mit einem Showtanz südlichen Flairs. Über allen wachte eine Statue aus Beton, die vom Parkwächter entwässert werden musste und letzterer erinnerte alle, dass sie ja gemeinsam ins Mehrgenerationenhaus „Krausams Mühle“ einziehen wollen…
Im zweiten Programmteil fand eine Baubesprechung vor und im sanierten Haus der Generationen statt. Vieles ist noch nicht so, wie es die Bewohner wollen – seien des Sanitären Anlagen, die Räume in Größe und Funktion so wird auch schnell eine tragende Wand herausgerissen und das singende Paar Klaus-Dieter und Monika bekommen ihren schalldichten Proberaum, alle werden sich von nun an in der WG unter die Arme greifen…. Mutti Susi kommt wie so oft zu spät mit ihrer Kinderschar an, kann aber dank versteckt erotischer Versprechungen mit einziehen.
Im dritten Teil gab es nun die zünftige Einzugsparty. Klaus-Dieter und Monika (noch gut aus DDR-Zeiten bekannt) trällern ein Potpourri mit ihren bekanntesten Liedern, ganz zur Begeisterung und zum Mitsingen für das Publikum im Saal. Dann wird aufgeräumt und der Alltag nimmt seinen Lauf. Die schwangere Susi beweist ihre Gegenliebe durch Wäsche waschen für alle und so mancher Freude für die männlichen Bewohner jeden Alters. Groß angesagt ist der Whirlpool besonders für die ältere Generation – so planschen die dicken Damen gern im kalten und später warmen Wasser. Eine angesagte Wassergymnastik dürfen auch die Gäste auf dem Saal mitmachen.
Den Abschluss machte nach längerer Pause wieder einmal das Männerballett – diesmal als Cheerleader des Mehrgenerationenhauses.
Allen Mitgliedern war am Ende der Saison klar: Nach dem Fasching ist vor dem Fasching und diesmal wieder erst ein Sommerfasching, ihr Jubiläum. Nach zehn Jahren soll es wieder ein toller Höhepunkt für den Ort, der gesamten Gemeinde und allen Faschingsfreunden der Region werden.

Gewinnspiele
Facebook
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar