Eispirat-Stürmer Julian Talbot bleibt

Stürmer Julian Talbot verlängert seinen Vertrag um ein weiteres Jahr. Foto: Alexander Grimm

Nachdem die Eispiraten Crimmitschau in dieser Woche verkündete, dass insgesamt acht Spieler die Westsachsen verlassen werden, gibt es bereits wieder positive Nachrichten für den Eishockey-Zweitligist. Denn seit Montag gab die Mannschaft bekannt: Julian Talbot bleibt ein Eispirat. Der 34-jährige Kanadier hat seinen auslaufenden Vertrag verlängert. Der routinierte Stürmer, der in der abgelaufenen Spielzeit mit 54 Punkten drittbester Scorer der Westsachsen war, unterschrieb einen neuen Kontrakt bis 2020 und bleibt damit ein weiteres Jahr an der Waldstraße. Noch offen ist die Zukunft von Brett Kilar, Rob Flick und Ville Saukko.

Talbot wechselte im vergangenen Sommern an die Pleiße und nahm in der abgelaufenen Spielzeit mit seiner Klasse und großen Erfahrung eine wichtige Rolle in der Mannschaft der Eispiraten ein. In 60 Pflichtspielen erzielte Talbot 19 Treffer, gab 35 Assists und verrichtete als Zwei-Wege-Stürmer immer wieder wichtige Defensivarbeit. Besonders im Endspurt der abgelaufenen Saison wurde Talbot im System von Danny Naud zum absoluten Eckpfeiler und möchte die positive Entwicklung der Mannschaft in der neuen Saison erfolgreich fortsetzen.
Dabei soll er das Team auch mit seiner Erfahrung bereichern. Mehr als 330 DEL-Spiele für die Eisbären Berlin stehen im Portfolio des zweimaligen deutschen Meisters (2012, 2013), der zudem reichlich Erfahrung in der nordamerikanischen AHL sowie in der österreichischen EBEL sammeln konnte. „Auch wenn Julian sein Potenzial nicht immer in Punkten ausgedrückt hat, war er in der vergangenen Saison stets ein wichtiger Bestandteil unserer Mannschaft. Beide Seiten freuen sich nun auf die gemeinsame Zusammenarbeit sowie auf eine erfolgreiche Saison“, sagt Teammanager Ronny Bauer.
Gewinnspiele
Facebook
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar