Eispiraten fegen Eislöwen aus der Halle

Fotos: Reinhard Haupt

Crimmitschau. Die Eispiraten Crimmitschau haben heute einen  Kantersieg erzielt! Mit 11:4 besiegten die Westsachsen im eigenem Stadion, die Dresdner Eislöwen . Nach anfänglichen Problemen und einem Gegentor durch den Ex-Eispiraten Jordan Knackstedt, platzte bei den Rot-Weißen der Knoten und der höchste Derbysieg der Eispiraten-Geschichte war das Resultat dieses bärenstarken Auftritts.

Julian Talbot (3), Rob Flick (2), André Schietzold, Christoph Kabitzky, Christoph Körner, Carl Hudson, Christian Hilbrich und Philipp Halbauer trugen sich alle als Torschützen ein.

Die Torreihenfolge:

0:1 Jordan Knackstedt (Jordan Heywood, Harrison Reed)
1:1 André Schietzold (Dominic Walsh, Philipp Halbauer)
2:1 Rob Flick (Julian Talbot, Carl Hudson)
3:1 Christoph Kabitzky (Dominic Walsh, Christian Hilbrich)
4:1 Christoph Körner (Patrick Pohl, Vincent Schlenker)
4:2 Sebastian Zauner (Harrison Reed, Timo Walther)
4:3 Jordan Heywood (Timo Walther, Harrison Reed)
5:3 Carl Hudson (Vincent Schlenker, Christoph Körner)
6:3 Christian Hilbrich (Christoph Kabitzky, Dominic Walsh)
7:3 Rob Flick (Patrick McNally, Carl Hudson)
8:3 Julian Talbot (Rob Flick, Carl Hudson) 39:26
8:4 Thomas Pielmeier (Timo Walther, Georgijs Pujacs)
9:4 Julian Talbot (Rob Flick, Patrick McNally)
10:4 Julian Talbot (Patrick Pohl, Christian Hilbrich)
11:4 Philipp Halbauer (Patrick Pohl, Vincent Schlenker)

Zuschauer: 2.983

von Reinhard Haupt

Gewinnspiele
Facebook
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar