Emma und Emil sind die beliebtesten Vornamen in Chemnitz

Symbolbild: pexels.com

Emma und Emil belegen auf der Beliebtheitsskala der Chemnitzerinnen und Chemnitzer Platz 1 bei der Namensvergabe für Neugeborene. Das geht aus dem  Jahresrückblick des Chemnitzer Standesamtes hervor. Insgesamt 3.470 Kinder haben 2019 in Chemnitz das Licht der Welt erblickt.

Ähnlich wie in den Jahren zuvor kamen dabei mehr Jungen (1.802) als Mädchen (1.668) zur Welt. Davon 32-Mal Emma und 37-Mal Emil, gefolgt von Marie (25) und Ben (30). Allerdings

Ganz nach dem Motto, „Doppelt hält besser“, wurden 2019 97 Zwillinge geboren: 33 Jungen-, 27 Mädchen- und 37 gemischte Paare. Für zwei Paare gab es sogar dreifaches Babyglück, insgesamt zwei Drillingsgeburten kamen in Chemnitz zu Welt.

 

Facebook