Entblösser im Zug geschnappt

Ein Mann entblößte sich im Zug zwischen Chemnitz und Olbernhau, wurde von einem Polizist festgenommen. Symbolbild: pixabay.com

Polizist schnappt Entblösser

Chemnitz. Tatort Regionalbahn. Am Mittwoch (29. August) fummelt ein Mann (58) gegen 20.30 Uhr in einem Abteil des Zuges zwischen Chemnitz und Olbernhau vor einer Frau an seinem Geschlechtsteil herum. Ein mitreisender Bundespolizist greift beherzt ein, nimmt den Kerl fest und übergibt ihn wenig später seinen Kollegen.
Ein Ermittlungsverfahren gemäß Paragraf 183 wurde eingeleitet: “Ein Mann, der eine andere Person durch eine exhibitionistische Handlung belästigt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft.”

Nicht der einzige Einsatz der Bundespolizei in den letzten Tagen in der Region

Am Abend des 29. August wurde im Chemnitzer Hauptbahnhof eine per Haftbefehl gesuchte Frau (37) erwischt, ins Gefängnis gebracht.

Am selben Tag fanden Beamte bei einem Mann (21) aus Baden-Württemberg in Johanngeorgenstadt 20 illegale Feuerwerkskörper und ein Karambit-Messer (Foto)

 

In Plauen wurde am Nachmittag des 29. August im oberen Bahnhof in Plauen eine seit Montag vermisste 16-Jährige entdeckt, ins Heim gebracht.

Dienstags hatten die Beamten in Annaberg-Buchholz einen Mann (31) mit Drogen und einem Fahrrad erwischt, dass in Chemnitz gestohlen worden war. In der Nacht zum Mittwoch gingen den Bundespolizisten  in Reitzenhain zwei Tschechen (23/26) ins Netz, die drei gestohlene Mountainbikes in ihrem Transporter hatten.

Gewinnspiele
Facebook
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar