Erfolgreiche Ermittlungen: Vier Mitglieder einer mutmaßlichen Einbrecherbande inhaftiert

Einer Bande von Einbrechern wurde nun das Handwerk gelegt. Symbolfoto: fb/Archiv

Chemnitz. Im Zuge intensiver Ermittlungen ist es Chemnitzer Kriminalisten gelungen, in den frühen Morgenstunden des vergangenen Mittwochs zwei Mitglieder einer mutmaßlichen Einbrecherbande im Chemnitzer Stadtgebiet vorläufig festzunehmen. Zwei weitere zur Bande gehörende Tatverdächtige konnten wenige Stunden später von der Polizei in Brandenburg ergriffen werden. Bei den Tatverdächtigen handelt es sich um drei Männer und eine Frau im Alter zwischen 25 und 32 Jahren.

Sie stehen im Verdacht, bandenmäßig strukturiert und organisiert in jüngster Zeit Einbrüche in Wohnungen und Einfamilienhäuser in Chemnitz begangen zu haben. Nach bisherigem Ermittlungsstand kommen sie für drei Einbrüche, darunter in ein Einfamilienhaus, als Tatverdächtige in Frage. Bei der Wohnungsdurchsuchung in Chemnitz wurde mutmaßliches Diebesgut fest- und sichergestellt.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Chemnitz wurden zwei Tatverdächtigen am Mittwoch und zwei Tatverdächtige am Donnerstag dem Amtsgericht Chemnitz hinsichtlich des Erlasses von Haftbefehlen vorgeführt. Das Gericht folgte den Anträgen. Die vier Tatverdächtigen befinden sich inzwischen in Justizvollzugsanstalten. Die Ermittlungen, darunter die Auswertung der im Rahmen der Durchsuchung am Mittwoch sichergestellten Beweismittel, dauern an.

Das könnte Sie auch interessieren

Entblößer zeigte sich mehrmals vor Kindern Chemnitz/OT Schloßchemnitz. Mehrere aufgeregte Kinder verständigten am Donnerstagabend, gegen 19 Uhr, die Polizei, weil sie von einem Mann am Luisenpl...
Tödlicher Fehler: 79-jähriger Simson-Fahrer missac... Glauchau, OT Höckendorf. Am Mittwoch gegen 13:40 Uhr befuhr ein 79-Jähriger mit einem Simson Roller R 50 die Meeraner Straße in Richtung Meerane. An d...
Nach Bedrohung am Gymnasium Auerbach: Zwei Tatverd... Auerbach. Die Polizeidirektion Zwickau hat die Ermittlungs- und Einsatzmaßnahmen nach einer Bedrohung mit Bezug zum Gymnasium in Auerbach (wir bericht...
Wegen Bedrohung: Unterricht am Gymnasium in Auerba... Auerbach/Vogtland. Über mehrere Monate belästigte ein bislang Unbekannter das Lehrerkollegium des Goethe-Gymnasiums. Er löste immer wieder Warenbestel...
Golffahrer flüchtete vor Polizei: Zeugen gesucht Mylau/Schneidenbach.  Am Mühlwander Berg fuhr der Flüchtige auf den Göltzschtalradweg (Mühlenweg). Mehrere Passanten und Radfahrer mussten zur Seit...
Gewinnspiele
Besuchen Sie uns bei facebook.
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar