Erfolgreiche Kooperationsbörse

Fachbesucheransturm zur 13. Kooperationsbörse Zulieferindustrie Erzgebirge: Vielfältige Fertigungskompetenzen der Region im Fokus von Einkäufern aus ganz Sachsen. Foto: WFE

Kontakte & Kooperationen

Aue. Mehr als 110 Aussteller präsentierten sich am Mittwoch (17. Oktober) mit ihren Produkten, Dienstleistungen und technischem Knowhow auf der Kooperationsbörse Zulieferindustrie Erzgebirge in Aue, die inzwischen zum 13. Mal stattfand.
„Als sachsenweit einmalig“ bezeichnete der Landrat des Erzgebirgskreises, Frank Vogel, zur Eröffnung die Netzwerkplattform, die als Ein-Tages-Veranstaltung vor allem aufgrund seines effektiven Charakters alljährlich hunderte Fachbesucher anzieht. Minimaler Aufwand vor der Messe für die Aussteller und früchtetragende Gespräche unter Experten am Tag der Veranstaltung bilden das Fundament des Erfolges.

Die Messe, jährlich an wechselnden Standorten der Region durchgeführt, wurde heute erneut zum Schauplatz für die Leistungsfähigkeit, Innovationskraft und Vielfalt des Wirtschaftsstandortes Erzgebirge und seiner umliegenden Regionen. Bis zum letzten Platz bereits vor Wochen ausgebucht nutzten in Summe mehr als 850 Unternehmensvertreter – Aussteller und Fachbesucher – die Gelegenheit, um mit Profis u.a. aus den Bereichen Konstruktion, Maschinen- und Formenbau, Kunststoffverarbeitung, Elektronik und Metallverarbeitung ins Gespräch zu kommen. Dabei wurden zum großen Teil auch Fachleute aus Regionen außerhalb des Erzgebirges als Gäste begrüßt – ein Fakt, der die gute Vernetzung des Wirtschaftsstandortes Erzgebirge mit seinen Nachbarregionen unterstreicht.

Die Kooperationsbörse Zulieferindustrie Erzgebirge ist eine gemeinsame Veranstaltung der IHK Chemnitz Regionalkammer Erzgebirge, des Erzgebirgskreises, der Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH und dem Regionalmanagement Erzgebirge.

Gewinnspiele
Facebook
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar