Erneut Forderung nach Gleiserneuerung

Die Straßenbahn-Gleisanlage auf dem Bahnhofsvorplatz ist im desolaten Zustand. Foto: Alice Jagals

Zwickau. Erneut steht das Thema Straßenbahngleise auf der Tagesordnung zur kommenden Stadtratssitzung am 6. Februar. In einem Antrag von SDP, Grüne und Tierschutzpartei fordern diese die Gleise lediglich zu ertüchtigen. So würden sich zum einen die Kosten und zum anderen die Ausfallzeit der Straßenbahnverbindung zum Hauptbahnhof minimieren lassen.

Aufgrund des desolaten Zustandes der Straßenbahnschienen wurde die Streckenführung der Linien 5 und 7 zum Hauptbahnhof zum Fahrplanwechesel Mitte Dezember vergangenen Jahres eingestellt. Ein grundhafter Ausbau würde nach Aussage der Städtischen Verkehrsbetriebe rund 400.000 Euro, ein mittelfristiger Ausbau 250.000 Euro kosten.

Selbst die Arbeiten für ein Provisorium müssten natürlich ausgeschrieben werden. Vor Sommer diesen Jahres wäre das nicht umzusetzen. Locker lässt die Fraktion in diesem Punkt dennoch nicht. Vielleicht gibt es am 6. Februar doch Neuigkeiten? Die Sitzung beginnt um 16:00 Uhr im Zwickauer Rathaus.

Facebook