Erste „International Night 2015“ – Austausch-Studenten in und aus Mittweida

Die spektakuläre PR-Aktion der Projektgruppe COSMO X des Fachbereichs Crossmedia der Hochschule Mittweida: ein Student als Raumfahrer Foto: COSMO-X, Katja Kornmeier

Die spektakuläre PR-Aktion der Projektgruppe COSMO X des Fachbereichs Crossmedia der Hochschule Mittweida: ein Student als Raumfahrer. Foto: COSMO-X, Katja Kornmeier

Mittweida. Am Donnerstag, dem 22. Oktober 2015, fand an der Hochschule Mittweida die 1. International Night 2015 statt. Dort berichteten ausländische Studenten, die sogenannten „Incomings“, über ihre Erfahrungen beim Studium hier in Deutschland und speziell in Mittweida sowie die Dinge und Erlebnisse, die sie – wohl für immer – mit Deutschland und ihrem Aufenthalt hier verbinden werden.
Die deutschen Studenten aus Mittweida, die „Outgoings“, erzählten ihre Sicht über das Leben und Studieren in anderen Ländern.
Bei diesen ganzen Anekdoten wurde unter anderem sehr heiter verdeutlicht, dass die gängigen Klischees über Franzosen, Russen, Deutsche etc. noch immer Bestand haben.
Via Skype gab es  während der Veranstaltung zahlreiche und recht unterhaltsame Live-Schaltungen zu den Mittweidaer Studenten in aller Welt, die vor Ort von ihren Auslandspraktikas und -studien berichteten. Dabei waren die „Outgoings“ zum Beispiel in den Straßen von London oder auf Wohnheim-Partys zu sehen.
Die 1. International Night war eine Veranstaltung von Studenten für Studenten. Den interessierten Studierenden, die massenhaft zur Veranstaltung strömten, sollten so die Auslandspraktika und -studienmöglichkeiten schmackhaft gemacht und die Bedenken vor einem solchen Schritt genommen werden. Dazu hatten die Studenten auch die entsprechenden Ansprechpartner der Hochschule Mittweida und einen Mitarbeiter des ERASMUS-Programms eingeladen, mit denen die Studenten nach der Veranstaltung noch viel zu bereden hatten.
Die gesamte Veranstaltung war im Live-Stream im Internet zu sehen. Die 1. International Night wurde zudem auch in einen benachbarten Hörsaal gestreamt, weil die Kapazitäten im Studio im Zentrum Medien und Soziale Arbeit für die enorme Resonanz einfach nicht ausreichten.
Am Dienstag, dem 20. Oktober 2015, gab es im Vorfeld dazu eine spezielle PR-Aktion zum Event an der Hochschule Mittweida. Mit einem Studenten in einem echten Apollo Raumfahrtanzug vom Space Service International als Astronaut verkleidet warben die Studenten von COSMO X, einem crossmedialen Auslandsblog, vor der Mensa der Hochschule Studenten für das Event an.

[tribulant_slideshow gallery_id=“30″]

Jobs in Deiner Region

Facebook