Erste Phantombilder der Serieneinbrecher

Phantombilder zeigen Serieneinbrecher. Fotos: Polizei

Phantombilder zeigen Serieneinbrecher.
Fotos: Polizei

Phantombilder! Wer kennt die Kerle?

Zwickau. Sie kommen meist mitten am Tag, knacken Fenster oder Türen und konzentrieren sich auf Dinge, die leicht abzutransportieren sind: Geld, Schmuck, Telefone. Seit Oktober letzten Jahres machen Einbrecher den Raum Zwickau unsicher. Oliver Wurdak von der zuständigen Polizeidirektion: „Bis Ende Februar waren es 72 Delikte, bei denen sich die Vorgehensweise ähnelt. Eine Sonderkommission ermittelt. Wir gehen davon aus, dass sie mit einem Auto kommen, weil Fährtenhunde die Spuren immer an Parkplätzen verloren.“
In einer Sendung von „Kripo live“ war Anfang des Jahres noch von 18 Delikten die Rede. Damals lag der Stehlschaden bei 60.000 Euro, der Sachschaden bei 35.000 Euro. Zahlen, die inzwischen deutlich höher geschätzt werden.

Jetzt wird nach ihnen mit zwei Phantombildern nach möglichen Tätern gefahndet, die Zeugen anfertigen konnten. Die Polizei hofft, dass sie weitere Informationen bekommt. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Zwickau, Telefon 0375/ 428 4480.

Jobs in Deiner Region

Facebook