Erzgebirgshalle für Gäste eine Erzgebirgshölle

Janar Mägi wird hier rüde von einem Torwurf abgehalten. Insgesamt zeigte der estnische Handballer wieder eine sehr gute Leistung. Foto: Birgit Hiemer

Janar Mägi wird hier rüde von einem Torwurf abgehalten. Insgesamt zeigte der estnische Handballer wieder eine sehr gute Leistung. Foto: Birgit Hiemer

Lößnitz. Mit 28:23 (14:11) gewinnt der EHV Aue sein Heimspiel gegen die HG Saarlouis. 1250 Zuschauer in der Erzgebirgshalle Lößnitz sahen eine spannende Zweitligapartie.

Die Gäste begannen stark, Aue fand einfach nicht richtig ins Spiel. 5:5 stand es nch 12 Minuten, doch dann endlich übernahmen die Gastgeber das Match. Sebastian Paraschiv brachte seine Erzgebirger mit seinem Tor in Führung. Doch Saarlouis wehrte sich, bieb bis zur 20. Minute dran. Erst dann schafften es die Erzgebirger, sich durch Tore von Dadi Runarsson und Kevin Roch etwas abzusetzen. Die Führung wurde bis zur Halbzeit auf 14:11 ausgebaut.

Die zweite Hälft begann Aue stark, baute die vorher mühsam erarbeitete Führung rasch auf 22:11 aus. Im letzten Drittel der zweiten Halbzeit drehte Saarlouis noch einmal auf, versuchte sich heranzuarbeiten, doch die Messen waren bereits gelesen. Verdient gewinnt der EHV mit 28:23 und bleibt in dieser Saison ungeschlagen in der Erzgebirgshalle. Bester Werfer in Team der Auer war Kevin Roch mit 10 Toren. Kleiner Wermutstropfen: Janar Mägi musste in der zweiten Hälfte verletzt das Parkett verlassen. Er wird zur Zeit im Helios Klinikum Aue untersucht. Zum ersten Mal waren die inischen Schiedsrichter Suresh Thiyagarajah und Ramesh Thiyagarajah in der Erzgebirgshalle zu Gast und lieferten eine ordentliche Schiri-Leistung ab.

Am 17. Oktober spielt der EHV Aue bei TuS Ferndorf und am 21. Oktober ist die HSG Nordhorn-Lingen in der Erzgebirgshalle zu Gast. Unbedingt vormerken sollten sich die Handballfans den 28. Oktober. Dann empfängt der EHV Aue Erstligaabsteiger TSV GWD Minden. Karten für das Pokalachtelfinale sollten sich Fans im Vorverkauf sichern. Der Kartenpreis ist analog dem der Punktspiele. Die Karten können in der Geschäftsstelle des EHV Aue (Mo., Mi., Do., Fr., 8:30 Uhr – 15:00 Uhr und Di. 8:30 Uhr – 14:00 Uhr + 16:30 Uhr – 19:00 Uhr) oder über unsere Homepage www.ehv-aue.org sowie zu den Heimspielen in der Erzgebirgshalle erworben werden. Das Spiel wird am Mittwoch, 28.10.2015, 19:00 Uhr in der Erzgebirgshalle ausgetragen. hb

Facebook