Essen gegen das Vergessen

Museumschefin Beate Mühl lädt wieder zu einem Aktionstag in das Dorfmuseum Gahlenz ein. Diesmal geht es um „vergessene“ Gemüsesorten. Lassen Sie sich überraschen, was daraus alles gemacht werden kann. Foto: Constanze Lenk

Zu einem nächsten Themensonntag wird am 7. Oktober in das Dorfmuseum Gahlenz eingeladen. Von 14 bis 17 Uhr soll es darum gehen, welche Gemüsesorten früher (Pastinake, Grünkohl, Steckrübe, Spitzkohl) als wichtige Vitamin- und Mineralstofflieferanten, in unserer Gegend für die kalte Jahreszeit angebaut wurden.
Welche Anbaumöglichkeiten es heute gibt, welche Vorteile sie gegenüber importierten Gemüsesorten haben und wie sie unseren Speisezettel bereichern können. Regionale Wintergemüsearten werden von Angeika Künzel vorgestellt und eine Auswahl schmackhafter Gerichte (Suppen, Aufstriche, Salate und Smoothies) zum Verkosten mit Rezepten angeboten. Ein Gartenfachmann ist ebenfalls mit vor Ort und beantwortet praktische Fragen zum Anbau.
Neben dem kulinarischen Apekt, geht es auch um die Vielfalt in unseren Gärten und das alte Gemüsesorten nicht vergessen werden. Das komplette Museum ist an diesem Tag natürlich für Besichtigung geöffnet.

Facebook

Jobs in Deiner Region

Ausbildungsstellen in Deiner Region