ETC baut neues Eisstadion

Das Crimmitschauer Eisstadion ist völlig ausgelastet. Der ETC will deshalb eine weitere Eisfläche daneben bauen. Foto: A. Jagals (Archiv)

Crimmitschau. Der ETC braucht dringend ein neues Stadion. Der Grund: Die Mitgliederzahlen haben sich in den vergangenen sechs Jahren quasi verdreifacht und die Beliebtheit des Vereins reißt nicht ab. Derzeit trainieren 334 Sportlerinnen und Sportler dort. Für 2021/ 22 werden 400 Kinder und Jugendliche prognostiziert. Da wird es eng auf dem Stundenplan des Crimmitschauer Eisstadions.

Der Plan: Eine überdachte mobile Eisfläche, die mit 600 Quadratmeter etwa ein Drittel so groß ist wie eine normale Eisfläche. Diese soll nur zu Trainingsflächen dienen und soll neben dem jetzigen Eisstadion entstehen. An der Stelle befindet sich auch das Bürogebäude der Eispiraten Crimmitschau GmbH. Der Verein muss allerdings nun bis zum 31. März kommenden Jahres ausziehen.

Die Kosten belaufen sich auf 603.500 Euro. Der Stadtrat der Stadt Crimmitschau hat in der vergangenen Woche in einer Sondersitzung der Bezuschussung von 245.000 Euro eingewilligt. Jährlich rechnet der Verein mit Betriebskosten in Höhe von rund 60.000 Euro. 10.000 Euro sollen über Eigenmittel und 50.000 über Sponsoring finanziert werden. aj

Gewinnspiele
Facebook
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar