FCE: 4411 Fans erlaubt!

Zum Saisonstart des FCE können 4411 ins Stadion. Foto: Archiv

4411 FCE-Fans können ins Stadion

Aue. Das Landratsamt Erzgebirgskreis hat das überarbeitete Hygienekonzept des FC Erzgebirge Aue nach umfangreicher Prüfung unter Auflagen bestätigt. Demnach kann eine Wiederaufnahme des Spielbetriebes mit Zuschauern für die Saison 2020/21 unter Berücksichtigung der SARS-CoV-2 Pandemie (Stand 01.09.2020) erfolgen.

Die Spiele des FC Erzgebirge Aue im Erzgebirgsstadion können zum Ligastart mit vorerst 4.411 Zuschauern stattfinden, wobei zunächst ausschließlich Tickets für Sitzplätze ausgegeben werden dürfen. Neben dieser Begrenzung der Zuschauerzahl wurden dem FC Erzgebirge Aue weitere Auflagen wie z. B. die Sicherstellung der Einhaltung der Mindestabstände von 1,50 Metern, separate Ein- und Ausgänge zu den Fanblöcken, ein generelles Alkoholverbot und die datenschutzkonforme Kontaktnachverfolgung auferlegt.
Diese Bestätigung des Hygienekonzeptes gilt bis auf Widerruf.

Das Landratsamt Erzgebirgskreis beobachtet weiter die aktuelle Infektionslage unter der Prämisse, dass bei deutlich gesteigertem Infektionsaufkommen die Genehmigung zum Spielbetrieb mit Zuschauern zum Schutz der Mannschaft(en), Zuschauer und aller Bürgerinnen und Bürger des Landkreises wieder aufgehoben werden kann.

Hintergrund: Corona-Schutz-Verordnung
Möglich wird dieser Schritt durch die Lockerungen der neuen, seit dem 1. September 2020 gültigen Corona-Schutz-Verordnung des Freistaates Sachsen. Darin werden u. a. auch (sportliche) Großveranstaltungen mit mehr als 1.000 Teilnehmern ermöglicht, sofern ein genehmigtes Hygienekonzept vorliegt und die Anzahl der Neuinfektionen innerhalb des Landkreises während der letzten 7 Tage die Zahl von 20 Infektionen pro 100.000 Einwohnern nicht übersteigt.

Meistgelesene Beiträge
Facebook