„Feiern und dabei Gutes tun“

Mitglieder des Jugendclub „Wolfsheim“ Königswalde e.V. übergaben kürzlich den Erlös aus der diesjährigen Spenden-Aktion der Königswalder Wiesn dem Kriseninterventions- und Notfallseelsorgeteam Annaberg e.V.
Foto: Verein

Königswalde. Es war eine denkwürdige Wiesn, die sicher vielen in guter Erinnerung bleiben wird, nicht zuletzt, weil es eine ganz besondere, die 10. Wiesn war, die der Jugendclub „Wolfsheim“ Königswalde e.V. im Herbst dieses Jahres organisiert hatte. Nun kürzlich hallte das erzgebirgische Oktoberfest noch einmal nach.

Gemäß dem Motto „Feiern und dabei Gutes tun“ verbanden die Initiatoren mit der Königswalder Wiesn auch diesmal wieder ein tolles Spendenprojekt, an dem sich wieder viele Wiesn-Besucher beteiligten und dessen Erlös nun am 4. Dezember 2019 dem begünstigtem Kriseninterventions- und Notfallseelsorgeteam KIT Annaberg e.V. zugute kam. Dabei überreichte die 1. Vorsitzende Kristin Richter-Hilbert in den Räumlichkeiten des Jugendclubs „Wolfsheim“ in Königswalde den symbolischen Spendencheck über insgesamt 1.300 Euro an Matthias Bittersmann.

Dankbar erklärte er, dass mit Hilfe dieser Spende nun die Finanzierung eines neuen Einsatzfahrzeuges endgültig realisiert werden könne. Das bisherige Fahrzeug stamme aus dem Jahr 2002. Daher sei eine Neuanschaffung absolut notwendig gewesen. „Um dies zu realisieren haben wir drei Jahre lang dafür gesammelt“, so Bittersmann. Das Einsatzfahrzeug sei ein wichtiger Bestandteil der Arbeit des KIT, nicht nur deswegen, um schnell zu den Betroffenen zu gelangen, sondern eben auch, um sie vor der Öffentlichkeit abzuschirmen, so dass sie ohne äußere Einflüsse in Ruhe ihre Trauer verarbeiten können.

Umso wichtiger war es, das ehrgeizige Vorhaben in die Tat umzusetzen. Da dies nun, auch durch die Spendenaktion der Königswalder Wiesn, gelang, erfüllte die Mitglieder des Jugendclubs „Wolfsheim“ Königswalde e.V. mit Stolz. „Wir als Jugendclub freuen uns, dass nun das neue Auto bereits bestellt werden konnte und unsere Spende damit einen guten Zweck erfüllt“, so die Initiatoren der Spendenaktion. Und weiter: „Die 10. Königswalder Wiesn war in vielerlei Hinsicht ein voller Erfolg. Es ist schön, zu erleben wie unser Team auch bei schlechtem Wetter zusammenhält und alle Aufgaben zu 100 Prozent erledigt werden. Auch wenn kein neuer Besucherrekord aufgestellt wurde, bleibt dennoch dieses Wiesnjahr im Gedächtnis, da das Bierzelt trotz des durchwachsenen Wetters an allen vier Tagen proppevoll war. Unser großer Dank gilt all unseren Gäste, Sponsoren und unterstützdenen Vereinen. Wir freuen uns jetzt schon auf das nächste Jahr, wenn es wieder heißt: Feiern und dabei Gutes tun.“

Matthias Bittersmann abschließend: „Wir sind froh und dankbar, dass es in unserer Region so viele Menschen gibt, die unsere ehrenamtliche Arbeit schätzen und uns tatkräftig unterstützen. Es ist schön, zu sehen, dass hohe Ziele gemeinsam besser erreicht werden können, da die Last verteilt auf breiten Schultern leichter wird. Dies gilt auch für uns bei KIT. Wer mehr dazu erfahren will, findet weitere Informationen unter www.kit-annaberg.de im Internet. Und wer sich in unserem Team engagieren möchte, kann mich auch gern telefonisch kontaktieren, unter der Nummer 0163/ 1765336.“

Gewinnspiele
Facebook
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar