Start Festnahme nach Kontrolle
Artikel von: Björn Wagener
29.11.2023

Festnahme nach Kontrolle

Mit der steigenden Präsenz will man in der Innenstadt nun für mehr Sicherheit sorgen. Symbolfoto: AdobeStock

Mutmaßlicher Dealer vorläufig in Haft

Chemnitz. Am Dienstag nahmen Polizisten erneut einen 26-jährigen Mann in der Innenstadt vorläufig fest. Die Staatsanwaltschaft erhebt gegen den Mann den dringenden Verdacht des unerlaubten Handels mit Betäubungsmitteln, der nun in einem beschleunigten Verfahren verhandelt wird.Drei weitere kontrollierte Personen wurden von den Beamten der Operativen Einsatzgruppe (OEG) ebenfalls wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz angezeigt, da sie Betäubungsmittel mit sich führten. Die Beamten der OEG befanden sich auf Fußstreife im Stadtgebiet, als sie am frühen Nachmittag im Stadthallenpark den Geruch von Marihuana wahrnahmen. Schnell konnte eine 25-jährige Frau festgestellt werden, die gerade einen Joint rauchte. Den Joint sowie weiteres Cannabis, das die Deutsche bei sich hatte, stellten die Beamten sicher.

Später gerieten zwei Männer (24, 31) auf dem Wall ins Visier der Beamten. Bei dem Jüngeren (algerischer Staatsangehöriger) fanden die Einsatzkräfte 13 Konsumeinheiten Cannabis, sein Begleiter (marokkanischer Staatsangehöriger) hatte augenscheinlich einen Brocken Haschisch bei sich. Auch diese Betäubungsmittel stellten die Beamten sicher.

Am Abend fielen zwei Männer (26, 30) auf, die beim Anblick der Polizisten in ein Einkaufszentrum flüchteten. Sie konnten jedoch gestellt und kontrolliert werden. In der Kleidung des 26-Jährigen fanden die Beamten insgesamt zwölf Cliptütchen mit Cannabis und 40 Euro Bargeld in szenetypischer Stückelung. Die Gegenstände wurden sichergestellt und der algerische Staatsangehörige wegen des Verdachts des unerlaubten Handels mit Betäubungsmitteln vorläufig festgenommen. In Absprache mit der Staatsanwaltschaft wurde ein beschleunigtes Verfahren ohne Hauptverhandlungshaft eingeleitet, weshalb der Mann am Mittwoch aus dem Polizeigewahrsam entlassen wurde.