Feuerwehrmänner retten Autos vor brennendem Autohaus

IMG_8211

Oberlungwitz. Helle Aufregung am späten Sonntagabend in dem kleinen Städtchen Oberlungwitz. Denn dort stand am Fuße des legendären Sachsenrings ein großes Autohaus in Flammen. Gegen 23:10 Uhr wurden die Feuerwehren zu einer unklaren Rauchentwicklung aus der Firmenhalle in die Goldbachstraße nach Oberlungwitz alarmiert. Als die Feuerwehrwagen vorfahren, ist bereits ein heller Flammenschein im Inneren erkennbar. Innerhalb kürzester Zeit breitet sich der Brand aus und entwickelt sich immer mehr zu einem Inferno. Meterhoch schlagen die Flammen aus den Verkaufsräumen des Dacia-Händlers. Schnell wurden weitere Wehren aus dem Umkreis nachalarmiert. Doch das Feuer breitete sich weiter aus und griff auf das komplette Autohaus über.

IMG_8009

Mitarbeiter, die durch den Chef über den Großbrand informiert werden, eilen zum Ort des Geschehens und schaffen es gemeinsam mit der Feuerwehr in höchster Eile zumindest die vor dem Autohaus geparkten Fahrzeuge in Sicherheit zu bringen. Doch für mehrere fabrikneue Fahrzeuge kommt diese Hilfe zu spät. Sie fallen der Gluthitze im Inneren zum Opfer und brennen komplett aus. Über mehrere Seiten sowie via zwei Drehleitern versucht die Feuerwehr, die mit einem Großaufgebot aus der gesamten Region angerückt ist, den Brand unter Kontrolle zu bekommen. Doch auch drei Stunden nach dem ersten Alarm lodern die Flammen noch immer hell in dem Autohaus, dessen Dachkonstruktion zwischenzeitlich nachgegeben hat. Verletzt wird bei dem Großbrand nach bisherigen Erkenntnissen zum Glück niemand. Doch der Schaden wird sich mindestens im hohen sechsstelligen Bereich bewegen.

Bis in die frühen Morgenstunden löschten die Kameraden der Feuerwehr. Brandursachenermittler haben die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Wie die Polizeidirektion Zwickau mitteilt, kam es aus bisher ungeklärter Ursache zum Feuerausbruch. Der 30 x 5 Meter große Flachbau gehört zum Autohaus und wird derzeit saniert. Das Gebäude brannte vollständig aus. Zu Schadenshöhe konnte noch keine Angaben gemacht werden.

Dieser Text wurde um 6:25 Uhr ausführlich überarbeitet und mit weiteren Informationen ergänzt. Weitere Infos können folgen.

Update am 8.8. um 14:15 Uhr: Wie Anett Münster, Pressesprecherin der Polizeidirektion Zwickau auf WochenENDspiegel-Nachfrage sagt, liegt der Schaden nach vorläufigen Schätzungen bei rund 350.000 Euro. Zur Brandursache gebe es aber noch keine abschließende Erkenntnis.

Update am 12.8. um 10:25 Uhr: Anett Münster, Pressesprecherin der Polizeidirektion Zwickau äußert sich auf WochenENDspiegel-Nachfrage wie folgt: “Es gibt noch keine eindeutige Brandursache. Die Spurenauswertung des LKA (Landeskriminalamt, Anm.der Redaktion) dauern häufig viele Monate.

Hier weitere Bilder:

Gewinnspiele
Facebook
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar