Frechheit! Diebe klauen Corona-Schwibbögen

Im Schneeberger Rathaus leuchteten zwei Schwibbögen als Zeichen der Solidarität in der Corona-Krise. Jetzt wurden Sie gestohlen! Foto: Stadtverwaltung

Corona-Schwibbögen gestohlen

Schneeberg. Diese Frechheit macht sprachlos. Im Schneeberger Rathaus leuchteten zwei Schwibbögen als Zeichen der Solidarität in der Corona-Krise. Jetzt wurden Sie gestohlen! Laura Marie Espig: „Dies ist ärgerlich, da wir die tolle Aktion nicht mehr unterstützen konnten und die Schwibbögen natürlich bei der nächsten Weihnachtsilluminierung fehlen werden. Die Schwibbögen für das Rathaus sind eine Sonderanfertigung. Dieser Fakt bietet auch Grund zur Hoffnung, die Schwibbögen wieder zu finden, denn sie sind einzigartig und hierdurch leicht zu erkennen.“

Die Stadtverwaltung bittet: Also halten Sie bei Ihren Spaziergängen jetzt und vor allem dann in der Vorweihnachtszeit durch die Stadt und die Region die Augen offen, vielleicht erkennen Sie unsere Schwibbögen irgendwo wieder. Wir sind für jeden entsprechenden Hinweis dankbar, um auch zukünftig alle Fenster im dann fertiggestellten, sanierten Rathaus zu schmücken und es im Lichterglanz erstrahlen zu lassen.

Jobs in Deiner Region