FSV-Spieler verteidigt beim FCE

Helge Leonhardt mit Marco Schikora. Foto: FCE

Marco Schikora wechselt von Zwickau nach Aue

Aue. Beim FC Erzgebirge Aue schreitet die Kaderplanung für die neue Saison in der 3. Liga weiter und zügig voran. Ab sofort gehört Außenverteidiger Marco Schikora zur Mannschaft von FCE-Chefcoach Timo Rost. Bei den Veilchen erhielt der im niedersächsischen Stadthagen geborene Abwehrspieler einen Kontrakt bis Juni 2024 plus Option.
Zur Neuverpflichtung von Marco Schikora sagt Aue-Präsident Helge Leonhardt: „Marco hatte mehrere Optionen bezüglich seiner sportlichen Zukunft. Am Ende fiel seine Entscheidung pro
Aue. Das freut uns natürlich sehr. Vorige Woche fand ein sehr persönliches und konstruktives Gespräch statt und Marco konnte sich unser Stadion samt Infrastruktur ausführlich anschauen.
Das hat sicherlich zu seiner Entscheidung mit beigetragen.“
Was die Rückennummer betrifft, bleibt es für Marco Schikora bei der 21. Diese trug er auch bei seinem letzten Verein, dem Ligakonkurrenten FSV Zwickau.

Jobs in Deiner Region

Facebook