Geldsegen für die Ratsschulbibliothek Zwickau

Restaurator Basher Abd el Kader (r.a.), Vereinsvorsitzende Dr. Heike Angermann (Mitte) und Projektleiter Dr. Lutz Mahnke (l.a) nahmen heute den Förderbescheid der Sparkasse Zwickau entgegen. Foto: Judith Hauße

Kurz vor dem bevorstehenden Weihnachtsfest gab es für den  Förderverein “Freunde der Ratsschulbibliothek Zwickau e. V.” einen Geldsegen. Den dafür erforderlichen Förderbescheid nahm die Vereinsvorsitzende Dr. Elke Angermann heute im Lesesaal der Ratsschulbibliothek Zwickau entgegen. Überreicht wurde dieser von der Sparkasse Zwickau.

Durch die Fördermittel in Höhe eines fünfstelligen Betrages ist nun die Realisierung eines groß angelegten Projektes möglich, das den mittelalterlichen Bestand der Ratsschulbibliothek betrifft. Durch eine nun bewilligte Förderung wird die Realisierung eines groß angelegten Projektes möglich, das den mittelalterlichen Bestand der Ratsschulbibliothek betrifft. Zum einen soll der Erwerb eines 1527 in Zwickau erschienen Druckes von Hans Sachs ermöglicht werden, zum anderen sollen einige Objekte, die sich in einem sehr schlechten Erhaltungszustand befinden, restauriert werden; dazu gehören eine fünfbändige Bibelhandschrift ebenso wie Musikalien, ein juristisches, ein naturwissenschaftliches und ein literarisch-pädagogisches Werk.

Insbesondere die Restaurierung der ersten systematischen Darstellung zum Bergwesen von Georgius Agricola soll dann die Zusammenarbeit mit jungen Leuten ermöglichen. “Das Ziel ist es, durch ein pädagogisch begleitetes Projekt das Werk inhaltlich und die Bedeutung seines Verfassers für die Region zu erschließen und die solchermaßen gewonnenen Erkenntnisse mit Hilfe einer Ausstellung zu präsentieren”, wie Projektleiter Dr. Lutz Mahnke stolz erklärt.

Die Umsetzung des anspruchsvollen Projektes konnte nur mit der Unterstützung durch die Ostdeutsche Sparkassenstiftung und die Sparkasse Zwickau sichergestellt werden.

 

Gewinnspiele
Facebook
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar