Glänzender Koloss weißt Sportlern den Weg

Peter Riedel (2.v.li.) hat mit seinem Team am heutigen Donnerstag (16.05.2019) ein außergewöhnliches Monument in Tellerhäuser errichtet.
Fotos: André Kaiser (5), Peter Riedel (2)

Tellerhäuser/ Raschau. Inmitten des kleinen Ortes Tellerhäuser im Erzgebirge steht ein Wintersportmonument der etwas anderen Art. Ein nicht weniger als 3,30 Meter hoher Schneemann aus der Metallbau- und Edelstahlschmiede der Peter Riedel GmbH aus Raschau ziert nämlich seit dem heutigen Donnerstag (16.05.2019) das Ortsbild.

Wer jetzt meint, dass der gewaltige Koloss aus Schnee besteht, liegt falsch. Mit 500 Kilogramm Eigengewicht und einem Durchmesser von 1,70 Meter besteht er aus drei feinsten Edelstahl-Kugeln und weißt direkt am Zugang zum Wander- und Loipengebiet in Tellerhäuser/ Fichtelberg den Sportlern ganzjährig den Weg.

Bislang sind nur zwei Bauwerke dieser Art in Norwegen bzw. Kanada in Gestalt eines Elches dokumentiert, somit ist diese Edelstahl-Konstruktion in ihrer Größe und Erscheinung weltweit fast einzigartig. Mit diesem Bauwerk der Firmensparte Metallbau stellt die Peter Riedel GmbH abermals ihre Kompetenz unter Beweis und unterstreicht zudem die Wintersportaffinität des Erzgebirges.

Wir hatten heute Gelegenheit, Peter Riedel und sein Team bei ihrer außergewöhnlichen Mission zu begleiten. Hier sehen Sie einige Impressionen:

Alles erledigt. Das Team ist vorbereitet.

Die Abfahrt aus der Halle in Raschau

Ankunft in Tellerhäuser

Hier wird der 500 kg schwere Schneemann an seinen Platz bugsiert.

Es ist geschafft. Der Schneemann steht.

 

 

Gewinnspiele
Facebook
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar