Glättebedingte Unfälle: Zwei Busse rutschen in Graben

Der Bus war auf der B95 zwischen Abzweig Cunersdorf und Sehma von der Fahrbahn abgekommen und in einen Graben gerutscht. 22 Insassen mussten von der Feuerwehr befreit werden, weil sich die Türen nicht mehr öffnen ließen. Fotos: Daniel Unger

Region. Im Bereich der Polizeidirektion Chemnitz ereigneten sich gestern rund 120 Verkehrsunfälle. Besonders betroffen war der Erzgebirgskreis. Vielerorts kam es dort zu glättebedingten Unfällen, Fahrzeuge kamen von den Straßen ab oder blieben auf winterglatten Fahrbahnen liegen. Überwiegend gingen die Unfälle mit Blechschäden glimpflich aus. Verletzt wurden insgesamt 15 Personen.

Im Bereich der B 95 bei Annaberg kam es zu einer mehrstündigen Straßensperrung aufgrund mehrerer Unfälle, bei denen auch zwei Busse beteiligt waren. Zwischen dem Abzweig Cunersdorf und dem Abzweig Sehma war gegen 16.00 Uhr ein Reisebus mit Fahrgästen von der Fahrbahn abgekommen und drohte umzukippen. Kurz darauf geriet in der Nähe ein besetzter Linienbus ebenfalls in den Straßengraben und musste geborgen werden. Über weitere ausgewählte Unfälle wird nachfolgend gesondert berichtet.

 

Jobs in Deiner Region

Facebook