Glauchauer Rennfahrer feiert mit Einzylinder-MZ Erfolge in Tschechien

Daniel Zörnweg aus Glauchau ist in der tschechischen Straßenmeisterschaft auf einer Supermono-MZ unterwegs. Foto: Team Zörnweg - privat

Daniel Zörnweg aus Glauchau ist in der tschechischen Straßenmeisterschaft auf einer Supermono-MZ unterwegs. Foto: Team Zörnweg – privat

Sachsen/Glauchau. Der Glauchauer Motorradrennfahrer Daniel Zörnweg war 2015 hauptsächlich in Tschechien aktiv, wo er um die Tschechische Supermonomeisterschaft (CSM), die Tschechische Straßenmeisterschaft (CRR) sowie um den von einer dortigen Motorsportzeitschrift
ausgeschriebenen CAMS-Cup stritt. Dabei setzte Zörnweg eine Einzylinder-Viertakt-MZ mit 725 ccm Hubraum ein.
Die in diesem Jahr erzielten Endresultate können sich sehen lassen. Daniel Zörnweg wurde sowohl CSM- als auch CRRVize-Champion und Sieger des
CAMS-Cups.
Beim Frohburger ADAC-Dreieckrennen gab er auch ein Gastspiel vor heimischem Publikum. Er startete erstmals in der Twin-Trophy auf einer ungewohnten Zweizylinder-Suzuki, mit der er vorher nie trainiert hatte, und sah in beiden Rennen immerhin als 23. beziehungsweise 25. in der Wertung die Zielflagge.
Auch 2016 soll Zörnwegs Hauptaugenmerk den tschechischen Motorradmeisterschaften gelten. sf

Gewinnspiele
Facebook
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar