Grenze in Othal für Pendler offen

Der Grenzübergang in Oberwiesenthal wird für Pendler wieder geöffnet.
Foto: Bernd März

Pendler können in O’thal über die Grenze

Region. Laut Mitteilung des Auswärtigen Amtes gilt seit heute (16. März) für zunächst 30 Tage ein generelles Ein- und Ausreiseverbot in bzw. aus der Tschechischen Republik. Nachdem es zuvor bereits für ausgewählte Länder gegolten hatte, gilt das Einreiseverbot nunmehr für alle Länder.

Von dieser Regelung ausgenommen sind u. a. Berufspendler, die allerdings eine entsprechende Genehmigung des tschechischen Innenministeriums benötigen. Diese Personengruppe kann an speziell ausgewiesenen Grenzübergängen die Grenzen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Tschechischen Republik auch weiterhin überqueren. Nachdem dies im Erzgebirgskreis zunächst nur am Grenzübergang Reitzenhain/Hora Svatého ©ebestiána möglich war, ist seit heute Morgen auch der Grenzübergang Oberwiesenthal/Bozi Dar (Gottesgab) wieder täglich zwischen 05:00 und 23:00 Uhr geöffnet.

Hierfür dankte Landrat Frank Vogel dem sächsischen Innenministerium um Minister Prof. Dr. Roland Wöller für deren Bemühungen, diese wichtige Erleichterung für Berufspendler schnell herbeizuführen. Landrat Vogel hatte sich hierfür bereits am Wochenende stark gemacht.

Ausbildungsstellen in Deiner Region