Grundschule Rabenstein feiert Eröffnung

Nach der Eröffnungsfeier haben die Schulanfänger ihre erste Schulstunde in der neuen Grundschule erlebt.  Foto: Nicole Neubert

Nach der Eröffnungsfeier haben die Schulanfänger ihre erste Schulstunde in der neuen Grundschule erlebt. Foto: Nicole Neubert

Rabenstein. Am Montag war nicht nur für die Schulanfänger der Grundschule Rabenstein der erste Schultag, sondern auch für die Kinder der höheren Klassen, denn nach der Generalsanierung der Schule werden diese nun wieder in der Grundschule Rabenstein unterrichtet.

2014 haben die Sanierungsarbeiten begonnen. Zuvor stand das Gebäude mehr als zehn Jahre leer. Während dieser Zeit zog die gesamte Schule in die Grundschule Rottluff. Seit nun 20 Jahren fand am Samstag die erste Schuleinführungsfeier wieder in der Grundschule Rabenstein statt.

Das denkmalgeschützte Gebäude trägt nun den Namen des bekannten Wissenschaftlers Hans Carl von Carlowitz. Er prägte den Begriff der Nachhaltigkeit als erster. An den Sanierungsarbeiten waren 34 Firmen, davon 30 aus Sachsen beteiligt. Insgesamt kostete die Sanierung sechs Millionen Euro, davon 1,7 Millionen Euro Fördermittel vom Land Sachsen, 4,3 Millionen Euro aus Eigenmitteln der Stadt.

 Schulleiterin Katrin Jechorek lässt zur Eröffnungfeier Tauben in die Luft. Foto: Nicole Neubert


Schulleiterin Katrin Jechorek lässt zur Eröffnungfeier Tauben in die Luft. Foto: Nicole Neubert

Hauptaufgabe war, das ehemalige Gebäude heutigen Nutzungsanforderungen für eine zweizügige Grundschule anzupassen. Das Gebäude und die technischen Anlagen entsprachen nicht mehr den heutigen Standards.

„Ich freue mich sehr, dass die größte Chemnitzer Schulhaussanierung der vergangenen und wohl auch der kommenden Jahre erfolgreich abgeschlossen wurde“, so Barbara Ludwig.

Von Nicole Neubert

Gewinnspiele
Facebook
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar