Halsbrücke: Gepflegter Mann will 18-Jährige vergewaltigen

police-504811_1280

 

Versuchte Vergewaltigung in Halsbrücke

Halsbrücke. Dramatische Szenen in einem Wald bei Halsbrücke. Eine junge Frau (18) stoppt gegen 20.30 Uhr ihren Wagen auf dem Weg in Richtung A 4/Hainichen. Sie muss austreten, hält hinter einem schwarzen Kombi, geht einige Schritte in den Wald.
Plötzlich steht ein Kerl hinter ihr, fragt die 18-Jährige, ob er ihr helfen könne. Die Antwort: Nein.
Als sie wenige Minuten zu ihrem Auto zurückkommt, geht der Mann wieder auf sie zu, stößt sie zu Boden und versucht, ihr die Hose herunterzureißen. Die junge Frau wehrt sich, kann in ihr Auto flüchten, wegfahren und den Fall der Polizei melden.

Den Mann beschreibt die 18-Jährige so: Er ist etwa 1,75 Meter groß und hatte ein gepflegtes Erscheinungsbild. Das Alter beschrieb sie mit zwischen Ende 40 und Anfang 50. Er hat dunkle, kurze Haare, die er nach oben gestylt hatte. Im rechten Ohr soll der Mann eine silberne Creole getragen haben. Bekleidet war er mit dunklen Jeans und schwarzen Schuhen. Er sprach zudem hochdeutsch.”

Die Polizei sucht Zeugen. Vor allem drei Personen, die das Opfer kurz vor der Tat in einem Gut außerhalb von Ortschaften nach dem Weg gefragt hat.

Wem ist im Raum Freiberg/Halsbrücke ein am Straßenrand haltender dunkler Pkw, möglicherweise ein Kombi, aufgefallen und kann
Angaben zum Fahrzeug sowie dem Fahrer machen? Wer wurde von der jungen Frau nahe einem Gut nach dem Weg gefragt? Hinweisgeber und die drei Personen, die von der 18-Jährigen vor der Tat angesprochen wurden, werden gebeten, sich unter Telefon 0371 387-3445 bei der Polizeidirektion Chemnitz zu melden.

Gewinnspiele
Facebook
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar