Handwerksmesse Leipzig noch bis Sonntag geöffnet

Handwerksmesse Leipzig

Die Handwerksbetriebe sind zumeist regionale Unternehmen. Wenn junge Leute für eine Ausbildung in diesen Berufen gewonnen werden, sichert das Fachkräfte für die Region. Foto: rp

Sachsen/Leipzig. Noch bis zum 21. Februar 2016 können sich Interessierte über die vielfältigen Ausbildungs- und Karrierewege im Handwerk auf der Handwerksmesse Leipzig informieren.

Auch die Berufsberater, Arbeitsvermittler und Experten für Geldleistungen sind am Stand der sächsischen Arbeitsagenturen und Jobcenter in Halle 5, am Stand B19 anzutreffen. Die Fachleute beraten zu Dienstleistungen, helfen bei der Suche nach Arbeits- oder Ausbildungsstellen und geben Tipps für Bewerbungen.

Das Handwerk ist ein wichtiger Wirtschaftszweig in Mittelsachsen und in diesen Wochen beginnt für viele Schüler die heiße Phase bei der Berufsorientierung und Ausbildungsplatzsuche für den Start im Sommer. Die Mitarbeiter der Arbeitsagenturen und Jobcenter möchten den Schülern nahe bringen, welche interessante Vielfalt es an Ausbildungsberufen im Handwerk gibt und welche Karriereperspektiven sich eröffnen.
Außerdem handelt es sich bei den Handwerksbetrieben immer um regionale Unternehmen. Wenn junge Leute für eine Ausbildung in diesen Berufen gewonnen werden, sichert das Fachkräfte für die Region.

Die Handwerksmesse Leipzig ist eine ideale Gelegenheit sich die Berufe hautnah anzusehen und mit gestandenen Handwerksmeistern ins Gespräch zu kommen. Berufe wie Augenoptiker, Bäcker, Dachdecker, Hörgeräteakustiker, Raumausstatter, Tischler, Uhrmacher, Zahntechniker und viele mehr können vor Ort erlebt und ausprobiert werden.

Die Messe findet noch bis zum 21. Februar 2016 auf dem Leipziger Messegelände, Messe-Allee 1, statt. Im vergangenen Jahr besuchten rund 180.000 Interessierte die Veranstaltung. Geöffnet ist täglich von 9.30 bis 18.00 Uhr. Weitere Infos unter: www.handwerksmesse-leipzig.de.

Jobs in Deiner Region

Facebook