Haus der Gewerkschaften ist wiedereröffnet

Feierlicher Banddurchschnitt bei der Wiedereröffnung. Fotos: Jürgen Meinert

Chemnitz. Am Mittwoch wurde in Chemnitz das Haus der Gewerkschaften (HdG) nach vollständiger Sanierung wieder eröffnet. Aus diesem Anlass startete am Nachmittag ein Hoffest mit Musik, Mitmachständen und einem EU Wahlspiel.  Die Eröffnung wurde vorgenommen von der stellvertretenden Vorsitzenden des DGB, Elke Hannack, der Chemnitzer Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig, dem BGI-Geschäftsführer Oliver Richter und dem DGB-Bezirksvorsitzenden Markus Schlimbach und Ralf Hron von der DGB Region.

Der Sitz der Gewerkschaften in Chemnitz wurde ursprünglich 1929 erbaut und spiegelt die historisch wechselvolle Geschichte in besonderem Maße wieder. Das Gebäude wurd nun von der BG-Immobilien mbH vollständig modernisiert und instandgesetzt. Das Haus auf der Augustburger Straße 31 und 33 soll sich wieder zu einem Zentrum für die Interessen der Arbeitnehmer/innen entwickeln.

Gewinnspiele
Facebook
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar