Heinrich-Lorenz-Straße ab morgen wieder frei – Ab März nächste Sperrung

Altchemnitz. Wie der Entsorgungsbetrieb der Stadt Chemnitz (ESC), mitteilt, wird die Heinrich-Lorenz-Straße ab morgen (20.11.) wieder durchgängig befahrbar sein. Eine genaue Uhrzeit konnte jedoch nicht genannt werden. Wegen der Verlegung eines Abwasserkanals und zur Erneuerung von Erdgas- und Trinkwasserleitungen einschließlich Straßenbau ist der Abschnitt zwischen Kauffahrtei und Paul-Gruner-Straße seit März gesperrt. Auftraggeber sind neben dem ESC auch das Tiefbauamtes der Stadt Chemnitz sowie „eins energie in sachsen“. Die Gesamtbaukosten werden mit rund 1,3 Millionen Euro beziffert.

Weil die Sperrung über Monate Kundenströme beeinträchtigte, litten zahlreiche Unternehmen und Geschäfte im Bereich des gesperrten Abschnitts unter dieser Maßnahme. Mit der Öffnung der Straße ist nun auch die Geschäftsstelle des WochenENDspiegel in der Heinrich-Lorenz-Straße 2-4 leichter zu erreichen.

Allerdings steht die nächste Sperrung bereits fest. Im kommenden Jahr sollen nach Angaben des ESC die Bauarbeiten zur Kanalerneuerung in der Heinrich-Lorenz-Straße bis zur Anbindung an die Annaberger Straße fortgesetzt werden. Baubeginn ist für März 2016 geplant. In diesem Abschnitt sei ein grundhafter Straßenausbau nicht erforderlich. Die Umleitungsstrecke soll kleinräumig über die Paul-Gruner-Straße und Rößlerstraße führen. bit

Ab morgen (20.11.) soll die Heinrich-Lorenz-Straße wieder durchgängig befahrbar sein. Foto: bit

Ab morgen (20.11.) soll die Heinrich-Lorenz-Straße wieder durchgängig befahrbar sein. Foto: bit

 

Facebook

Jobs in Deiner Region

Ausbildungsstellen in Deiner Region