Helge Leonhardt: Es geht ums Überleben

Helge Leonhardt, der Präsident des FCE, wendet sich mit einem dramatischen Aufruf an die Menschen, warnt und macht Hoffnung. Foto: FCE

Alarmstufe Rot!

Von Sven Günther
Aue. Es sind klare Worte! Helge Leonhardt, der charismatische Präsident des FC Erzgebrige Aue, der Fabrikant (Leonhardt Group), der Macher wendet sich mit einem dramatischen Appell an die Menschen.
Dem WochenENDspiegel sagte er: „Es geht darum, den Ernst der Lage zu benennen und die richtigen Schlüsse zu sehen. Es geht aber auch darum, zu zeigen, dass es Wege aus der Krise gibt. Und es geht um Ehre, Charakter und unsere Wismut DNA.“

Hier lesen Sie den Aufruf des Präsidenten

Liebe Freunde, Mitarbeiter und Mitstreiter,
ich mache mir gegenwärtig Sorgen und viel Gedanken. Alle bangen um ihre Gesundheit und dazu noch mehr um ihre Existenz. Wenn Bundesminister Spahn sagt, dass der jetzige Zustand die Ruhe vor dem Sturm ist, dann machen wir uns alle Sorgen in nie gekannter Weise. Wir müssen dieser Aussage glauben.

Diese Aussage der Regierung zwingt mich dazu, dass ich die Alarmstufe Rot für alle unsere Firmen, die ich mit meinem Bruder Uwe durch die Krise führe, und auch für unseren Fußballclub ausrufe. Dabei geht es vorrangig um die Gesundheit und wirtschaftliche Überlebensfähigkeit.
Eigene Ansprüche sind zurückzustellen und die Gesellschaft steht im Vordergrund. Solange die Infektionszahlen weiter steigen und es Tote gibt, die im Sturm weiter zunehmen, sollten wir alles zurückstellen und aktiv mitwirken, um den Zustand zu überwinden.

Wir müssen jetzt mit aller Härte zusammenstehen, sonst werden wir einen Schaden nehmen in einem noch nie gekanntem Ausmaß.

Durch die weltweiten Auswirkungen kann es in allen Bereichen zur Kernschmelze kommen. Gerade auch in der Wirtschaft und im Finanzsystem. Das muss mit aller Kraft verhindert werden, weil sonst nichts mehr so sein wird, wie es war. Sollte die Kernschmelze doch eintreten, werden wir auch wieder unten quasi im Dreck anfangen, wie 1946. Das kann wahrlich wirklich keiner wollen!

Lasst uns deshalb kämpfen und das verhindern! Unsere Herkunft ist der Bergbau und ehrliche, harte Arbeit unserer Eltern und Großeltern und von uns selbst.
Diese Wurzeln, die viel beschriebene Wismut-DNA, wird uns überleben lassen, weil wir danach handeln.

Nehmt meinen Aufruf ernst, haltet die Vorgaben ein und wir alle müssen jetzt auch Geduld aufbringen. Bleibt Gesund, von Herzen und in grossen Sorgen einerseits und einer Zuversicht andererseits,

Euer Präsi, Helge Leonhardt

Facebook