Hetzdorfer Schule wiedereröffnet

Die Wiederöffnung der Alten Schule in Hetzdorf – im Bild das Café ließen sich auch MdL Steve Ittershagen (1.v.li.) und Halsbrücker Bürgermeister Andreas Beger (2.v.li.) nicht entgehen. Foto: Steffen Ulbricht

Vor ein paar Jahren unvorstellbar: Die Alte Schule von Hetzdorf am Tharandter Wald erstrahlt wieder in neuem Glanz und öffnete am 30. November ihre Pforten. Die Hetzdorfer Schule, Baujahr 1988, war 2009 geschlossen geworden – und damit verfiel diese Dominante vdes Ortes nach und nach. Die Gesellschafterversammlung der hiesigen Rehabilationszentrum Niederschöna GmbH konnte und wollte sich jedoch nicht damit abfinden. Dr. Volker Friedrich dazu, „Eine solche Ruine können wir uns nicht leisten.“ In relativ kurzer Zeit wurde ein Projekt erstellt, der Finanzrahmen abgesteckt, sodass regionale Gewerke relativ schnell loslegen konnten.
MdL Steve Ittershagen: “Ich bin sehr beeindruckt, wie hier die Bausubstanz mit Normen aus der Kaiserzeit in die heutigen Standards integriert werden konnte. Das neue Café wirkt mit seinem Antlitz wie eines aus der klassischen Kaffehäuser aus der k.u.k.-Zeit! Das übrige Erdgeschoss beherbergt eine Ausstellung zur Schulgeschichte, Ober- und Dachgeschoss stehen als Wohnungen oder Unterkünfte für die „Klinik am Tharandter Wald“ bereit. Summa sumarum ist doch sehr bemerkenswert, dass hier eine GmbH des Gesundheitswesens viel Geld in die Hand genommen hat, um ein Wahrzeichen des Ortes nicht nur retten, sondern es auch mit Leben zu erfüllen: Bravo!”

Gewinnspiele
Facebook
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar