Himmelfahrt – Der (Auers-)Berg ruft

Peter Simmel (r.) informiert sich mit Uwe Staab, Bürgermeister der Bergstadt Eibenstock über den Fortgang der Arbeiten. Der neue Eigentümer lobt besonders die faire Zusammenarbeit mit der städtischen Verwaltung. Positives Ergebnis: Der (Auers-)Berg ruft wieder. Foto: H.-J. Schwochow

Wie verbringt Peter Simmel, Inhaber der gleichnamigen Lebensmittelmärkte, den Feiertag Christi Himmelfahrt ? Der 59-jährige gebürtige Bayer steht am 10. Mai als neuer Inhaber des Berggasthofers am Grill und sorgt dafür, dass auf dem Berg der Männertag zünftig gefeiert wird. Ab 10 Uhr unterhält im Außenbereich Livemusik, Hähnchen brutzeln am Grill und ein süffiges Bier wird gezapft.

Farbgestaltung nach filigranem Kunstwerk

Peter Simmel wünscht sich zudem, dass er jener Unbekannten einen Dank sagen kann, die ihm eine Stickerei überreichte. Die Entscheidung für die Farbe des jetzigen Außenanstrichs wurde nach diesem Kunstwerk getroffen. Das neue Konzept sieht die Nutzung des Hauses als Schulungs- und Seminarstätte für die Simmel-Mitarbeiter vor. Das Unternehmen bietet zudem die elf Hotelzimmer mit ihren 15 Betten bevorzugt den eigenen Beschäftigten zum Aufenthalt an; vermietet bei freien Kapazitäten auch an andere Interessenten. Wanderer werden gleichfalls „versorgt“.

Gastronomie auf Ansturm zu Himmelfahrt gut vorbereitet

Wie Ingo Resch, der Mann vor Ort, erläutert, wird die bisherige Gastronomie auf ein Angebot vorgehaltener Speisen und deren Aufbereitung umgestellt. Regionale Partner für die deftige Küche, für Pizzen, Kindergerichte oder etwas „Schnelles auf die Faust“ sind beispielsweise die Schwarzbach Feinkost GmbH Schneeberg, die Drebacher Wurstwaren GmbH oder bei Gesellschaften regionale Caterer. hjs

Facebook