Hut ab vor neuem Hutfestival in Chemnitz

Die Mitarbeiter rund um Chef Dr. Ralf Schulze haben den Hut auf für das neue Festival. Foto: Cindy Haase

Chemnitz. Ein neues Festival wird Ende Mai erstmals in Chemnitz das kulturelle Leben bereichern: Das Hutfestival. Verantwortlich dafür ist die C3-Veranstaltungsagentur. Im wahrsten Sinne den Hut auf hat sozusagen deren Geschäftsführer, Dr. Ralf Schulze. „Die erste Inspiration dafür war 2013 das Deutsche Musikfest, wo sich nach Ende der eigentlichen Verstanstaltungen spontan zahlreiche Musiker an verschiedenen Stellen in der Innenstadt niedergelassen und gespielt haben“, erinnert er sich. „Das war einfach magisch und überwältigend.“

An diesen Standorten wird was los sein. Foto: C3

So etwas will man vom 25. bis 27. Mai auch schaffen. Dann werden 54 Künstlergruppen mit insgesamt etwa 150 Akteure die Innenstadt in eine Kulturmeile verwandeln. Live-Musik, Performance, Straßenkunst und Streetfood laden dann zum Staunen, Entdeckten, Feiern, Mitmachen und Schlemmen ein. 13 Standorte wird es geben, wo Musiker, Zauberer, Tänzer, Artisten und viele mehr die Besucher zu einem „Chapeau Chemnitz!“ verleiten sollen. Vor allem am Samstagabend soll das der Fall sein. Dann wird ein 3,50 Meter hoher Zylinder auf einem Wagen über das Festivalgelände rollen – gefüllt mit den unterschiedlichsten Künstlern und Akteuren.

Eingeladen sind Straßenkünstler nicht nur aus Deutschland sondern aus anderen europäischen Ländern wie Niederlande, Frankreich oder Italien. Ein sogannter „Markt der schönen Dinge“ rundet das dreitägige Festival ab. Dieser widmet sich Kunsthandwerk und Design sowie das selten gewordene Hutmacherhandwerk. Hut ab kann man da nur sagen vor dem Engagement der beteiligten Akteure!

Mehr Informationen und das komplette Programm gibt es unter www.hutfestival.de

Eine Antwort auf Hut ab vor neuem Hutfestival in Chemnitz

Ausbildungsstellen in Deiner Region

Facebook