Identität des Toten von Aue geklärt

Aue.  Über den Fund eines toten Mannes auf einem ehemaligen Bahnhofsgelände in der Erdmann-Kircheis-Straße berichteten wir am 18. April 2018 (https://www.wochenendspiegel.de/verdacht-auf-toetungsdelikt-in-aue/). Im Ergebnis der Obduktion bestätigte sich der Verdacht, dass es sich bei dem Toten um einen 27-Jährigen handelte, wie die Polizeidirektion Chemnitz heute mitteilt. Dem Tod des jungen Mannes liegt ein Tötungsverbrechen zugrunde. Hinsichtlich der Todesursache, des Todeszeitpunktes und der Täterschaft laufen weiterhin die Ermittlungen der Kriminalpolizeiinspektion Chemnitz.

 

Jobs in Deiner Region