Im Kreisel geht es rund

Das Sommerfest im Kreisel hat inzwischen Volksfestcharakter und zieht Besucher aus nah und fern ins Gewerbegebiet. Foto: Uwe Wolf

Das Sommerfest im Kreisel hat inzwischen Volksfestcharakter und zieht Besucher aus nah und fern ins Gewerbegebiet. Foto: Uwe Wolf

Penig/Tauscha. Am 18. Juni steigt im Kreisel in Penig, dem Gewerbegebiet Tauscha, das diesjährige Sommerfest. Von 10 bis 17 Uhr wird es für die Besucher jede Menge zu erleben geben, wobei beim Programm der verschiedenen Firmen Jung und Alt gleichermaßen auf ihre Kosten kommen.

Um 9 Uhr startet eine Oldtimerrundfahrt durch die Peniger Innenstadt ins Gewerbegebiet, wo um 10 Uhr die Eröffnung durch Bürgermeister Thomas Eulenberger erfolgt. Gegen 10.30 Uhr beginnt eine Hunderassenvorführung und eine halbe Stunde später tritt die Schalmeienkapelle Reichenbach auf. Ebenfalls um 11 Uhr startet das mittelalterliche Spektakel mit Robert von Wildenstein. Der Kunstturnverein Chemnitz e.V. beginnt mit seinen Vorführungen um 11.30 Uhr.

Das Akkordeonorchester Penig wird ab 12 Uhr für Unterhaltung sorgenEine Stunde später können alle den Auftritt der Cheerleader „Dancing Leaves“ live miterleben. Ab 14 Uhr wird der Faschingsclub Penig mit Kindertanzgruppe, Männerballett und Showtanzgruppe für Unterhaltung sorgen.

Wer das Festgelände und die Region aus der Vogelperspektive erleben will, der kann an den Hubschrauberrundflügen teilnehmen, die ab 10 Uhr angeboten werden. Den ganzen Tag über gibt es kostenlose und aufregende Kinderaktionen wie Bungee-Trampolin, Hüpfburg, Kinderschminken und eine Autoquad-Rennstrecke. uw

Ausbildungsstellen in Deiner Region

Facebook